Advertisement

Auswertung: Motive der Transparenzschaffung

  • Stefan SchwaneckEmail author
Chapter
Part of the Vergleichende Politikwissenschaft book series (VGPO)

Zusammenfassung

Da im weiteren Verlauf Unterschiede im Transparenzschaffungsverhalten zwischen Vertretern organisationseigener und -fremder politischer Interessen in den Mittelpunkt rückten, wurde die bisherige Unterscheidung nach Stichproben zugunsten einer Unterscheidung nach Lobbyisten und externen Beratern aufgegeben. Die Grundlage hierfür bildete die Variable ORG_TYP, bei der sich die Teilnehmer dem Organisationstyp politischer Interessenvertretung zuordnen konnten, für den sie hauptsächlich tätig waren (Kapitel 5.2.6). Da ORG_TYP in nominaler Skalierung vorlag und damit die Voraussetzung für eine Schätzung fehlender Werte im Rahmen der Multiplen Imputation nicht erfüllte, konnten im Fortgang nur noch Daten jener Teilnehmer berücksichtigt werden, die die Befragung zu diesem Zeitpunkt nicht abgebrochen hatten (Kapitel 5.2.5).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Politikwissenschaft und SoziologieJulius-Maximilians-Universität WürzburgWürzburgDeutschland

Personalised recommendations