Advertisement

Wie Lernen heute funktioniert

  • Martina Nieswandt
  • Roland Geschwill
  • Volker Zimmermann
Chapter

Zusammenfassung

Durch Educational Technologies wird es erstmals möglich, klassische Bildungskonzepte umzusetzen: Jeder kann zukünftig selbstorganisiert nach seinen Bedürfnissen und Vorlieben lernen, zu jeder Zeit an jedem Ort. Kollaboratives Lernen ist leicht zu organisieren. Wir zeigen, wie lernen heute funktioniert und stellen moderne Lernmethoden am Arbeitsplatz vor.

Literatur

  1. Autorengruppe Bildungsberichterstattung (2018) Bildung in Deutschland 2018. Ein indikatorengestützter Bericht mit einer Analyse zu Wirkungen und Erträgen von Bildung. https://www.bildungsbericht.de/de/bildungsberichte-seit-2006/bildungsbericht-2018/pdf-bildungsbericht-2018/bildungsbericht-2018.pdf. Zugegriffen am 01.05.2019
  2. Burrows M (2015) Kanban. Verstehen, einführen und anwenden. Dpunkt, HeidelbergGoogle Scholar
  3. Busteed B (2019) Why Goodwill (Not Udacity, EdX Or Coursera) May Be The World‘s Biggest MOOC. Forbes, 26.02.2019Google Scholar
  4. Dyer J, Gregersen C, Christensen M (2010) Die Innovatiooren-Nerds. Harvard Business Manager, FebruarGoogle Scholar
  5. Edukatico (2019) MOOCs auf Deutsch: Welche Kurse gibt es? Online: https://www.edukatico.org/de/report/moocs-auf-deutsch-welche-kurse-gibt-es. Zugegriffen am 01.05.2019
  6. Erne E (2019) Digitaler Unterricht. 3sat Kulturzeit, 09.04.2019Google Scholar
  7. Hattie J (2009) Visible learning. A synthesis of over 800 meta-analyses relating to achievement. Routledge, LondonGoogle Scholar
  8. Hattie J, Yates G (2013) Visible learning and the science of how we learn. Routledge, LondonCrossRefGoogle Scholar
  9. Horx M (2011) Das Megatrend-Prinzip. Wie die Welt von morgen entsteht. Deutsche Verlags-Anstalt, MünchenGoogle Scholar
  10. Jansen S (2018) Die Befreiung der Bildung. Nicolai Publishing & Intelligence, BerlinGoogle Scholar
  11. Löhr J (2014) Manager müssen 30.000 E-Mails im Jahr abarbeiten. Frankfurter Allgemeine Zeitung, 11.08.2014. https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/menschen-wirtschaft/studie-manager-muessen-30-000-e-mails-im-jahr-abarbeiten-13090942.html. Zugegriffen am 01.05.2019
  12. Lotz M, Lipowsky F (2015) „Die Hattie-Studie und ihre Bedeutung für den Unterricht. Ein Blick auf ausgewählte Aspekte der lehrer-Schüler-Interaktion“. In: Mehlhorn G, Schöppe K, Schulz F (Hg.) Begabungen entwickeln & Kreativität fördern. Kreaplus Bd. 8, Kopaed, MünchenGoogle Scholar
  13. Mandl H, Krause U-M (2001) „Lernkompetenz für die Wissensgesellschaft“; Forschungsbericht der LMU München, November 2001. http://epub.ub.uni-muenchen.de/253/1/FB_145.pdf. Zugegriffen am 01.05.2019
  14. Nezig A (2017) Nerds von morgen. Der Spiegel 13/2017, S 71Google Scholar
  15. Prensky M (2001) Digital natives, digital immigrants. On the Horizon 9(5):1–6CrossRefGoogle Scholar
  16. Rancière J (2011) Der unwissende Lehrmeister. Fünf Lektionen über die intellektuelle Emanzipation, 2. Aufl. Passagen, WienGoogle Scholar
  17. Shah D (2018) MOOCWatch 19. Online: https://www.classcentral.com/report/moocwatch-19/. Zugegriffen am 01.05.2019
  18. Thelen F (2018) Startup-DNA. Hinfallen, aufstehen, die Welt verändern. Murmann, HamburgGoogle Scholar
  19. Trapp EC (1977) Versuch einer Pädagogik. Neuauflage der Ausgabe Berlin 1780, Schöningh, PaderbornGoogle Scholar
  20. Zäpfel G (2000) Strategisches Produktions-Management, 2. Aufl. Oldenbourg, MünchenGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Martina Nieswandt
    • 1
  • Roland Geschwill
    • 2
  • Volker Zimmermann
    • 3
  1. 1.Denkwerkstatt für ManagerMannheimDeutschland
  2. 2.Denkwerkstatt für ManagerGeschwill + NieswandtMannheimDeutschland
  3. 3.SaarbrückenDeutschland

Personalised recommendations