Advertisement

Baustoffliche Grundlagen

  • Wolfgang BreitEmail author
  • Robert Adams
Chapter
  • 83 Downloads

Zusammenfassung

Kapitel  6 gibt einen Überblick über die Grundlagen der wichtigsten im Hochwasserschutz zum Einsatz kommenden Baustoffe Beton, Bitumen, Asphalt, Mauerwerk, Naturstein, Putzmörtel, Aluminium, Stahl, Holz und Kunststoffe.

Nach einem einleitenden Abschnitt, in dem allgemein die Anwendung von Baustoffen im Hochwasserschutz und die feuchtetechnischen Eigenschaften beschrieben werden, werden in den folgenden Abschnitten für jeden der genannten Baustoffe detailliert die Baustoffeigenschaften und die Anwendungsbereiche im Hochwasserschutz dargestellt. Darüber hinaus werden jeweils die speziellen Anforderungen, Beanspruchungen und Schäden im Bereich des Hochwasserschutzes vorgestellt. Die einzelnen Abschnitte schließen jeweils mit einer Zusammenstellung des einschlägigen Norm- und Regelwerkes.

Literatur

  1. Arbeitsgemeinschaft Holz eV (Hrsg) (1989) Einheimische Nutzhölzer und ihre Verwendungsmöglichkeiten, Informationsdienst Holz, Entwicklungsgemeinschaft Holzbau (EHG) (Hrsg), 1989Google Scholar
  2. Arbeitsgemeinschaft Holz eV (Hrsg) (1990) Heimisches Holz im Wasserbau, Informationsdienst Holz, Entwicklungsgemeinschaft Holzbau (EHG) (Hrsg)Google Scholar
  3. BAW (o.J.) (s. Bundesanstalt für Wasserbau)Google Scholar
  4. Baur E, et al. (2007) Saechtling Kunststoff-Taschenbuch, 30. Aufl., Hanser, MünchenGoogle Scholar
  5. Beddoe R, Springschmid R (1994) Feuchtetransport durch Bauteile aus Beton, In: Beton- und Stahlbetonbau, 94 4, 158–166Google Scholar
  6. BMVBS (o.J.) (s. Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung)Google Scholar
  7. BMVI (o.J.) (s. Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur)Google Scholar
  8. Brameshuber W, Schubert P (2012) Eigenschaften von Mauersteinen, Mauermörtel, Mauerwerk und Putzen, In: Jäger (2012) Mauerwerk-Kalender (2012), Wilhelm Ernst & Sohn Verlag, BerlinGoogle Scholar
  9. Bundesanstalt für Wasserbau – BAW, Karlsruhe (Hrsg) (2011) Merkblatt Rissbreitenbegrenzung für frühen Zwang in massiven Wasserbauwerken (MFZ)Google Scholar
  10. Bundesanstalt für Wasserbau – BAW, Karlsruhe (Hrsg) (2012) Merkblatt Einsatz von nichtrostendem Stahl im StahlwasserbauGoogle Scholar
  11. Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (Hrsg) (2010) Hochwasserschutzfibel – Objektschutz und bauliche Vorsorge, 3. ergänzte und überarbeitete Aufl., BerlinGoogle Scholar
  12. Buss H (1994) Aktuelles Tabellenhandbuch Feuchte, Wärme, Schall, Mit Formeln und Erläuterungen, 2. Aufl., WEKA-Fachverlag, Verlag für Baufachliteratur, Kissing [u. a.]Google Scholar
  13. Czernin W (1977) Zementchemie für Bauingenieure, 3. Aufl., Bauverlag, Wiesbaden, BerlinGoogle Scholar
  14. DAfSt (o.J.) (s. Deutscher Ausschuss für Stahlbau)Google Scholar
  15. DAfStb (o.J.) (s. Deutscher Ausschuss für Stahlbeton)Google Scholar
  16. DBV (o.J.) (s. Deutscher Beton-Verein)Google Scholar
  17. Deutscher Ausschuss für Stahlbeton – DAfStb (Hrsg) (2017) Wasserundurchlässige Bauwerke aus Beton, Deutscher Ausschuss für Stahlbeton DAfStb, Beuth Verlag, BerlinGoogle Scholar
  18. Deutscher Ausschuss für Stahlbeton – DAfStb (Hrsg) (2006) Heft 555 Erläuterungen zur DAfStb-Richtlinie wasserundurchlässige Bauwerke aus Beton, 1. Aufl., Beuth Verlag, BerlinGoogle Scholar
  19. Deutscher Beton-Verein – DBV (2001) Merkblatt Fugenausbildung für ausgewählte Baukörper aus BetonGoogle Scholar
  20. Deutscher Naturwerkstein-Verband (Hrsg) (1995) Bautechnische Information Naturwerkstein 1.7, Bauchemische und bauphysikalische Einflüsse Außenarbeiten, Deutscher Naturwerkstein-Verband, Werkbund-Druckerei, WürzburgGoogle Scholar
  21. Dübner R (1987) Baustoffe im Asphaltstraßenbau, In: Schriftenreihe der Arbeitsgemeinschaft der Bitumenindustrie eV – Arbit, 2. Aufl., Heft 50, 9, HamburgGoogle Scholar
  22. Egli T (2004) Mobiler Hochwasserschutz, Systeme für den Notfall, In: Vereinigung Kantonaler Feuerversicherungen, Bundesamt für Wasser und Geologie, Bern (Hrsg.) (2004)Google Scholar
  23. Götz KH, Hoor D, Möhler K, Natterer J (1980) Holzbau Atlas, Studienausgabe, Institut für internationale Architektur-Dokumentation, MünchenGoogle Scholar
  24. Jäger W (Hrsg) (2012) Mauerwerk-Kalender, 37. Aufl., März 2012, Wilhelm Ernst & Sohn Verlag, BerlinGoogle Scholar
  25. Künzel H (1994) Schäden an Fassadenputzen, IRB-Verlag, StuttgartGoogle Scholar
  26. Lohmann U (1982) Holz-Handbuch, 2., überarbeitete Aufl., DRW-Verlag, RosenheimGoogle Scholar
  27. Patt H, Gonsowski P, Speerli J (2020) Wasserbau – Flussbauliche Grundlagen und Gestaltung von wasserbaulichen Bauwerken und Anlagen, 8. Aufl., Springer Vieweg, WiesbadenGoogle Scholar
  28. Patt H, Jürging P, Kraus W (2018) Naturnaher Wasserbau, 5. Aufl., Springer Vieweg, WiesbadenGoogle Scholar
  29. Rostásy FS (1983) Baustoffe, V erlag Kohlhammer, StuttgartGoogle Scholar
  30. Scholz W, Knoblauch H, Hiese W, Bruckner H (2007) Baustoffkenntnis, 16. Aufl., Werner-Verlag, DüsseldorfGoogle Scholar
  31. Schubert P (2010) Eigenschaftswerte von Mauerwerk, Mauersteinen, Mauermörtel und Putzen, In: Jäger (Hrsg.) (2010) Mauerwerk-Kalender, Wilhelm Ernst & Sohn Verlag BerlinGoogle Scholar
  32. Velske S, Mentlein H, Eymann P (2009) Straßenbau, Straßenbautechnik, 6. Aufl., Wolters Kluwer Verlag, KölnGoogle Scholar
  33. Verein Deutscher Zementwerke (Hrsg) (2008) Zement-Taschenbuch, 51. Ausg., Verlag Bau+Technik GmbH, DüsseldorfGoogle Scholar
  34. Werner G (1984) Holzbau, Teil 1 Grundlagen, 3. Aufl., Werner, DüsseldorfGoogle Scholar
  35. Wissenschaftlich-Technische Arbeitsgemeinschaft für Bauwerkserhaltung und Denkmalpflege eV – WTA (Hrsg) (2005) Sanierputzsysteme, Wissenschaftlich-Technische Arbeitsgemeinschaft für Bauwerkserhaltung und Denkmalpflege eV, München, Heft 12/2005Google Scholar
  36. WTA (o.J.) (s. Wissenschaftlich-Technische Arbeitsgemeinschaft für Bauwerkserhaltung und Denkmalpflege eV, München)Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Fachgebiet Werkstoffe im BauwesenTechnische Universität KaiserslauternKaiserslauternDeutschland

Personalised recommendations