Advertisement

Netzberechnung pp 347-448 | Cite as

Berechnung von Fehlern in elektrischen Anlagen

  • Karl Friedrich SchäferEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Die elektrische Energieversorgung ist gekennzeichnet durch eine hohe Zuverlässigkeit bei der Versorgung aller Kunden. Versorgungsunterbrechungen treten nur selten auf. Diese Tatsache bedeutet jedoch nicht, dass im Netz genauso selten Störungen auftreten. Schon bei der Planung eines elektrischen Energieversorgungssystems müssen alle möglichen Fehler und ihre Ursachen berücksichtigt werden.

Literatur

  1. 1.
    VDN Verband der Netzbetreiber, Hrsg., VDN-Störungs- und Verfügbarkeitsstatistik 2006, Frankfurt: VWEW Verlag, 2007.Google Scholar
  2. 2.
    VDN Verband der Netzbetreiber, Hrsg., VDN-Störungsstatistik 2003, Frankfurt: VWEW Verlag, 2005.Google Scholar
  3. 3.
    Amprion, „Grundsätze für die Planung des deutschen Übertragungsnetzes“, April 2015. [Online]. Available: http://www.amprion.net/sites/default/files/150423%20final%20Planungsgrunds%C3%A4tze%20%C3%9CNB_0.pdf. [Zugriff am 27. Oktober 2016].
  4. 4.
    VDE, DIN VDE 0141 Erdungen für spezielle Starkstromanlagen mit Nennspannungen über 1 kV, Berlin: Beuth-Verlag, 2000.Google Scholar
  5. 5.
    I. Kasikci, Planung von Elektroanlagen, Berlin: Springer, 2015.CrossRefGoogle Scholar
  6. 6.
    VDE, Hrsg., DIN EN IEC 60909 (VDE0102) Kurzschlussströme in Drehstromnetzen, Berlin: VDE Verlag, 2002.Google Scholar
  7. 7.
    E. Handschin, Elektrische Energieübertragungssysteme, Heidelberg: Hüthig, 1987.Google Scholar
  8. 8.
    K. Heuck, K.-D. Dettmann und D. Schulz, Elektrische Energieversorgung, Berlin: Springer, 2013.CrossRefGoogle Scholar
  9. 9.
    R. Roeper, Kurzschlussströme in Drehstromnetzen, Berlin und München: Siemens, 1984.Google Scholar
  10. 10.
    J. Schlabbach, Kurzschlussstromberechnung, Frankfurt: VWEW Verlag, 2003.Google Scholar
  11. 11.
    G. Balzer, D. Nelles und C. Tuttas, Kurzschlussstromberechnung nach VDE 0102, Berlin, Offenbach: VDE Verlag, 2001.Google Scholar
  12. 12.
    J. Schlabbach und D. Metz, Netzsystemtechnik, Berlin: VDE Verlag, 2005.Google Scholar
  13. 13.
    G. Balzer, A. Wasserrab und L. Busarello, „Nachbildung paralleler Transformatoren“, EW, Bd. 10, S. 64–68, 2015.Google Scholar
  14. 14.
    K. Takahashi, J. Fagan und M.-S. Chin, „Formation of a sparse bus impedance matrix and ist application to short circuit study“, in Proc. of the 8th PICA Conf., Minneapolis, MN, 1973.Google Scholar
  15. 15.
    M. Kunath, „Die Anforderungen an die Netznachbildung bei der Kurzschlußstromberechnung“, Dissertation RWTH Aachen, 1979.Google Scholar
  16. 16.
    J. Fortesque, „Method of Symmetrical Coordinates“, Transactions AIEE, S. 1027, 1918.Google Scholar
  17. 17.
    G. Funk, Symmetrische Komponenten, Berlin: Elitera, 1976.Google Scholar
  18. 18.
    J. Verstege, „Energieübertragung“, Skript Bergische Universität Wuppertal, 2009.Google Scholar
  19. 19.
    M. Zdrallek, „Planung und Betrieb elektrischer Netze“, Skript Bergische Universität Wuppertal, 2014.Google Scholar
  20. 20.
    P. Denzel, Grundlagen der Übertragung elektrischer Energie, Berlin: Springer, 1966.CrossRefGoogle Scholar
  21. 21.
    VDE, DIN VDE 0532, Transformatoren und Drosselspulen, VDE, Hrsg., Berlin: VDE Verlag, 2012.Google Scholar
  22. 22.
    VDN, VDN-Störungsstatistik 2003, Frankfurt: VWEW Energieverlag GmbH, 2005.Google Scholar
  23. 23.
    H. Kiank und W. Fruth, Planungsleitfaden für Energieverteilungsanlagen, Erlangen: Publicis Publishing, 2011.Google Scholar
  24. 24.
    E. Spring, Elektrische Energienetze, Berlin: VDE Verlag, 2003.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Elektrische EnergieversorgungstechnikBergische Universität WuppertalWuppertalDeutschland

Personalised recommendations