Advertisement

Komplexitätsmanagement als Führungsaufgabe im Vertrieb

  • Lars BinckebanckEmail author
  • Jessica Lange
Chapter
  • 215 Downloads
Part of the Edition Sales Excellence book series (ESE)

Zusammenfassung

Die Führung von Vertriebsorganisationen ist komplex. Entsprechend ist das Management von Komplexität ein zentraler Erfolgsfaktor für Führungskräfte. Der Beitrag stellt Ursachen von Verkaufskomplexität dar und diskutiert Strategien für das Management dieser Komplexität sowie Implikationen für Führungskräfte und Verkaufsmitarbeiter.

Literatur

  1. Adam, D., & Johannwille, U. (1998). Die Komplexitätsfalle. In D. Adam (Hrsg.), Komplexitätsmanagement (S. 5–28). Wiesbaden: Springer Gabler.Google Scholar
  2. Anderson, B., Hagen, C., Reifel, J., & Stettler, E. (2006). Complexity: Customization’s evil twin. Strategy & Leadership, 34(5), 19–27.CrossRefGoogle Scholar
  3. Ashby. (1956). An introduction to cybernetics. London: Chapman & Hall.CrossRefGoogle Scholar
  4. Ashby, W. R. (1958). An introduction to cybernetics (3. Aufl.). Oxford: John Wiley.Google Scholar
  5. Balderjahn, I. (1988). Die Kreuzvalidierung von Kausalmodellen. Marketing ZFP, 10(1), 61–73.Google Scholar
  6. Belz, C. (2002). Marketing Update 2005 – Akzente im innovativen Marketing. St. Gallen: Thexis.Google Scholar
  7. Belz, C., & Schmitz, C. (2011). Verkaufskomplexität: Leistungsfähigkeit des Unternehmens in die Interaktion mit dem Kunden übertragen. In C. Homburg & J. Wieseke (Hrsg.), Handbuch Vertriebsmanagement (S. 179–206). Wiesbaden: Springer Gabler.CrossRefGoogle Scholar
  8. Bentele, G., & Nothhaft, H. (2011). Vertrauen und Glaubwürdigkeit als Grundlage von Corporate Social Responsibility. In J. Raupp, S. Jarolimek & F. Schultz (Hrsg.), Handbuch CSR (S. 50–57). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  9. Brandes, D., & Brandes, N. (2010). Einfach managen: Komplexität vermeiden, reduzieren und beherrschen. München: Redline.Google Scholar
  10. Buchbach, T. (2011). Ansätze des Komplexitätsmanagements in der strategischen Planung. Saarbrücken: VDM Publishing.Google Scholar
  11. Buob, M. (2010). Verkaufskomplexität im Außendienst. Wiesbaden: Springer Gabler.CrossRefGoogle Scholar
  12. Cross, M., Brashear, T., Rigdon, E., & Bellenger, D. (2007). Customer orientation and salesperson performance. European Journal of Marketing, 41(7/8), 821–835.CrossRefGoogle Scholar
  13. Dalhöfer, J., & Prieß, M. (2012). Führung im Komplexitätsmanagement. Zeitschrift für wirtschaftlichen Fabrikbetrieb, 107(1–2), 87–93.CrossRefGoogle Scholar
  14. Dannenberg, H. (1997). Vertriebsmarketing – Wie Strategien laufen lernen (2. Aufl.). Neuwied: Luchterhand.Google Scholar
  15. Denk, R., & Pfneissl, T. (2009). Komplexität und Komplexitätsmanagement. In R. Denk & T. Pfneissl (Hrsg.), Komplexitätsmanagement (S. 13–50). Wien: Linde.Google Scholar
  16. Dixon, A. L., & Tanner, J. F., Jr. (2012). Transforming selling: Why it is time to think differently about sales research. Journal of Personal Selling & Sales Management, 32(1), 9–13.CrossRefGoogle Scholar
  17. Drucker, P. F. (1998). Die Praxis des Managements. Düsseldorf: Econ.Google Scholar
  18. Grössler, A., Grübner, A., & Milling, P. M. (2006). Organisational adaption processes to external complexity. International Journal of Operations & Product Management, 26(3), 254–281.CrossRefGoogle Scholar
  19. Ingram, T. N. (2004). Future themes in sales and sales management: Complexity, collaboration, and accountability. Journal of Marketing Theory and Practice, 12(4), 18–28.CrossRefGoogle Scholar
  20. Kaplan, R. S., & Norton, D. P. (1997). Balanced scorecard. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.Google Scholar
  21. Luhmann, N. (1984). Soziale Systeme – Grundriss einer allgemeinen Theorie. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  22. Olbrich, R. (2006). Marketing – Eine Einführung in die marktorientierte Unternehmensführung (2. Aufl.). Berlin: Springer.Google Scholar
  23. Reiss, M. (2011). Komplexitätsmanagement als Grundlage wandlungsfähiger Produktionssysteme. Industriemanagement, 27(3), 77–81.Google Scholar
  24. Vester, F. (2012). Die Kunst vernetzt zu denken – Ideen und Werkzeuge für einen neuen Umgang mit Komplexität (9. Aufl.). München: dtv.Google Scholar
  25. Weiß, E., Koch, A., & Osterloh, J. (2009). Unternehmensführung. In A. Jäger, C. Rödl & J. A. C. Nave (Hrsg.), Praxishandbuch corporate compliance (S. 61–74). Weinheim: Wiley.Google Scholar
  26. Wildemann, H. (1998). Komplexitätsmanagement durch Prozess- und Produktgestaltung. In D. Adam (Hrsg.), Komplexitätsmanagement (S. 47–68). Wiesbaden: Springer Gabler.Google Scholar
  27. Wildemann, H. (1999). Komplexität: Vermeiden oder beherrschen lernen. Harvard Business Manager, 21(6), 31–42.Google Scholar
  28. Wildemann, H. (2017). Komplexitätsmanagement – Leitfaden Komplexitätsmanagement in Vertrieb, Beschaffung, Produktentwicklung und Produktion (110. Aufl.). München: TCW.Google Scholar
  29. Winkelmann, P. (2012). Vertriebskonzeption und Vertriebssteuerung (5. Aufl.). München: Vahlen.Google Scholar
  30. Zupancic, D. (2004). Verkaufseffizienz in schwierigen Zeiten erhöhen. Thexis – Fachzeitschrift für Marketing, 21(2), 44–45.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Nordakademie Hochschule der WirtschaftElmshornDeutschland
  2. 2.Bokholt-HanredderDeutschland

Personalised recommendations