Advertisement

Trumps populistische Attacken auf die demokratischen Institutionen

  • Patrick HorstEmail author
Chapter
Part of the essentials book series (ESSENT)

Zusammenfassung

Trumps Angriff auf die liberale, regelbasierte Ordnung war nicht auf die Außenpolitik beschränkt, sondern durchzog auch sein Verhältnis zu den politischen Institutionen im Inneren. Im Folgenden beschränkt sich die Analyse auf seinen Umgang mit den drei politischen Gewalten und den Medien, der oftmals so genannten „vierten“ Gewalt, weil diese bundespolitisch die größte Bedeutung haben. Darüber hinaus waren aber auch andere Institutionen wie (Demokratisch regierte) Einzelstaaten und deren Gouverneure, die Federal Reserve Bank von New York, global agierende Unternehmen oder zivilgesellschaftliche Akteure nicht vor Attacken des Präsidenten gefeit, wenn sie sich ihm in den Weg stellten.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.HamburgDeutschland

Personalised recommendations