Advertisement

Verwaltungsdesaster und lernende Verwaltung

  • Wolfgang SeibelEmail author
Chapter

Zusammenfassung

„Aus Fehlern lernen“ ist ein Archetypus menschlichen (und nicht nur menschlichen) Verhaltens sowohl auf der individuellen als auch der kollektiven und institutionellen Ebene. Die Frage, inwiefern auch Organisationen „lernen“ können, ist nicht unumstritten. Denn tatsächlich können formale Strukturen nicht Ort des kognitiven Vorgangs „Lernen“ sein. Aber diese Diskussion kann dahinstehen, wenn man den Begriff des Lernens weit genug fasst, und damit auch reaktive Anpassungen nach „externen Schocks“, erst recht aber zielgerichtete Anstrengungen der Fehleranalyse und der Fehlerkorrektur abdeckt.

Notes

Danksagung

*The present paper was written during my fellowship at the Stellenbosch Institute for Advanced Study (STIAS) in 2019 whose support and kind assistance is greatfully acknowledged.

Literatur

  1. Argyris C (1999) On organizational learning. Blackwell, OxfordGoogle Scholar
  2. Bundy J, Pfarrer MD, Short CE, Coombs WT (2017) Crises and Crisis Management: Integration, Interpretation, and Research Development. J Manag 43:1661–1692Google Scholar
  3. Catino M (2014) Organizational myopia: problems of rationality and foresight in organizations. Cambridge University Press, CambridgeGoogle Scholar
  4. Crozier M (1963) Le phénomème bureaucratique. Seuil, ParisGoogle Scholar
  5. Hood C (2011) The blame game: spin, bureaucracy, and self-preservation in government. Princeton University Press, PrincetonGoogle Scholar
  6. Levy JS (2008) Case studies: type, designs, and logics of inference. Confl Manag Peace Sci 25:1–18CrossRefGoogle Scholar
  7. Seibel W (2010) Beyond bureaucracy. Public administration as political integrator and non-weberian thought in Germany. Public Adm Rev 70:719–730CrossRefGoogle Scholar
  8. Seibel W (2016) Verwaltung verstehen: eine theoriegeschichtliche Einführung. Suhrkamp, BerlinGoogle Scholar
  9. Seibel W (2017) Einleitung: Behördenversagen mit Todesfolge. In: Seibel W, Klamann K, Treis H (Hrsg) Verwaltungsdesaster. Von der Loveparade bis zu den NSU-Ermittlungen. Campus, Frankfurt a. M., S 9–22Google Scholar
  10. Seibel W, Klamann K, Treis H (2017) Verwaltungsdesaster: Von der Loveparade bis zu den NSU-Ermittlungen. Campus, Frankfurt a. M.Google Scholar
  11. Seibel W, Wenzel T (2017) Die Loveparade-Katastrophe vom 24. Juli 2010. In: Seibel W, Klamann K, Treis H (Hrsg) Verwaltungsdesaster: Von der Loveparade bis zu den NSU-Ermittlungen. Campus, Frankfurt a. M., S 23–112Google Scholar
  12. US House of Representatives. (2016). Select Bipartisan Committee to Investigate the Preparation for and Response to Hurricane Katrina. https://katrina.house.gov/. Zugegriffen: 13. März 2019

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität KonstanzKonstanzDeutschland

Personalised recommendations