Advertisement

Sicherung der Qualität von Beobachtungen der ErzieherIn-Kind-Interaktion mit dem Classroom Assessment Scoring System

  • Anja LeberEmail author
  • Gisela Kammermeyer
  • Susanna Roux
Chapter
  • 20 Downloads
Part of the Edition ZfE book series (EZFE, volume 6)

Zusammenfassung

Die Qualität der Interaktion zwischen Erwachsenen und Kindern ist der Motor für die kindliche Entwicklung (vgl. Bronfenbrenner und Morris 2006, S. 798), weshalb der Beobachtung von Interaktionsprozessen in Kita und Schule derzeit in der Forschung eine hohe Bedeutung zukommt. Die Sicherung der Qualität solcher Beobachtungsdaten ist entscheidend für deren Aussagekraft. Aus diesem Grund müssen die Rater bei dem in der internationalen Forschung weit verbreiteten Verfahren Classroom Assessment Scoring System (CLASS; Pianta et al. 2008) eine aufwändige Schulung durchlaufen, bevor sie dieses anwenden dürfen. Es finden sich jedoch Hinweise dafür, dass diese Zertifizierung nicht immer ausreichend ist, um die Datenqualität zu sichern. Die vorliegende Studie geht der Frage nach, wie diese durch Kalibrierung verbessert werden kann. Hierzu wurden Videosequenzen von Interaktionen in deutschen Kitas durch zertifizierte Rater mit CLASS Pre-K eingeschätzt. Ausgehend von den zunächst unzureichenden Beurteilerübereinstimmungen wurde ein Kalibrierungsprozess eingeleitet. Es zeigte sich, dass sich das Verfahren bewährt hat und die Interrater-Reliabilität deutlich verbessert werden konnte.

Schlüsselbegriffe

Kalibrierung CLASS Anregungsqualität Interrater-Reliabilität Interaktionsqualität 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Anders, Y., & Roßbach, H. G. (2014). Empirische Bildungsforschung zu Auswirkungen frühkindlicher, institutioneller Bildung: Internationale und nationale Ergebnisse. In R. Braches-Chyrek, C. Röhner, H. Sünker & M. Hopf (Hrsg.), Handbuch Frühe Kindheit (S. 335−350). Opladen: Barbara Budrich.Google Scholar
  2. Arnett, J. (1989). Caregiver interaction scale. Princeton, NJ: Educational Testing Service.Google Scholar
  3. Bronfenbrenner, U., & Morris, A. P. (2006). The bioecological model of human development. In W. Damon & R. M. Lerner (Hrsg.), Handbook of child psychology (6. Aufl., S. 793−828). New York: Wiley.Google Scholar
  4. Casabianca, J. M., Lockwood, J. R., & McCaffrey, D. F. (2015). Trends in classroom observation scores. Educational and Psychological Measurement, 75(2), 311−337.Google Scholar
  5. Cash, A. H., Hamre, B. K., Pianta, R. C., & Myers, S. S. (2012). Rater calibration when observational assessment occurs at large scale: Degree of calibration and characteristics of raters associated with calibration. Early Childhood Research Quarterly, 27(3), 529−542.Google Scholar
  6. Curby, T. W., LoCasale-Crouch, J., Konold, T. R., Pianta, R. C., Howes, C., Burchinal, M., Bryant, D., Clifford, R., Early, D., & Barbarin, O. (2009). The relations of observed pre-K classroom quality profiles to children’s achievement and social competence. Early Education and Development, 20(2), 346−372.Google Scholar
  7. Downer, J., Sabol, T. J., & Hamre, B. (2010). Teacher-child interactions in the classroom: Toward a theory of within-and cross-domain links to children’s developmental outcomes. Early Education and Development, 21(5), 699−723.Google Scholar
  8. Einsiedler, W. (2017). Von Erziehungs- und Unterrichtsstilen zur Unterrichtsqualität. In M. K. W. Schweer (Hrsg.), Lehrer-Schüler-Interaktion: Inhaltsfelder, Forschungsperspektiven und methodische Zugänge (S. 267−287). Wiesbaden: Springer.Google Scholar
  9. Fried, L., & Briedigkeit, E. (2008). Sprachförderkompetenz: Selbst- und Teamqualifizierung für Erzieherinnen, Fachberatungen und Ausbilder. Berlin: Cornelsen Scriptor.Google Scholar
  10. Hamre, B., Hatfield, B., Pianta, R., & Jamil, F. (2014). Evidence for general and domain‐specific elements of teacher-child interactions: Associations with preschool children’s development. Child development, 85(3), 1257−1274.Google Scholar
  11. Hamre, B., Pianta, R. C., Downer, J., DeCoster, J., Mashburn, A., Jones, S., Brown, J., Cappella, E., Atkins, M., Rivers, S., Brackett, M., & Hamagami, A. (2013). Teaching through Interactions. Testing a Developmental Framework of Teacher Effectiveness in over 4,000 Classrooms. The Elementary School Journal, 113(4), 461−487.Google Scholar
  12. Hasselhorn, M., & Kuger, S. (2014). Wirksamkeit schulrelevanter Förderung in Kindertagesstätten. In K. Maaz, M. Neumann & J. Baumert (Hrsg.), Herkunft und Bildungserfolg von der frühen Kindheit bis ins Erwachsenenalter (S. 299−314). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  13. Helmke, A. (2009). Unterrichtsqualität und Lehrerprofessionalität. Diagnose, Evaluation und Verbesserung des Unterrichts. Seelze: Klett/Kallmeyer.Google Scholar
  14. Howes, C., Burchinal, M., Pianta, R. C., Bryant, D., Early, D., & Clifford, R. R. (2008). Ready to learn? Children’s pre-academic achievement in pre-kindergarten programs. Early Childhood Research Quarterly, 23(1), 27−50.Google Scholar
  15. Hu, B. Y., Dieker, L., Yang, Y., & Yang, N. (2016). The quality of classroom experiences in Chinese kindergarten classrooms across settings and learning activities: Implications for teacher preparation. Teaching and Teacher Education, 57, 39−50.Google Scholar
  16. Jamil, F. M., Sabol, T. J., Hamre, B. K., & Pianta, R. C. (2015). Assessing teachers’ skills in detecting and identifying effective interactions in the classroom: Theory and measurement. Elementary School Journal, 115(3), 407−432.Google Scholar
  17. Kammermeyer, G., Roux, S., & Stuck, A. (2011). Additive Sprachförderung in Kindertagesstätten – Welche Sprachfördergruppen sind erfolgreich? Empirische Pädagogik, 25(4), 439−461.Google Scholar
  18. Klieme, E., Lipowsky, F., Rakoczy, K., & Ratzka, N. (2006). Qualitätsdimensionen und Wirksamkeit von Mathematikunterricht. Theoretische Grundlagen und ausgewählte Ergebnisse des Projektes ‚Pythagoras‘. In M. Prenzel & L. Allolio-Näcke (Hrsg.), Untersuchungen zur Bildungsqualität von Schule (S. 127−146). Münster: Waxmann.Google Scholar
  19. Klieme, E., & Rakoczy, K. (2008). Empirische Unterrichtsforschung und Fachdidaktik. Outcome-orientierte Messung und Prozessqualität des Unterrichts. Zeitschrift für Pädagogik, 54(2), 222−237.Google Scholar
  20. Kluczniok, K. (2018). Pädagogische Qualität im Kindergarten. In T. Schmidt & W. Smidt (Hrsg.), Handbuch empirische Forschung in der Pädagogik der frühen Kindheit (S. 407−426). Münster: Waxmann.Google Scholar
  21. König, A. (2006). Dialogisch-entwickelnde Interaktionsprozesse zwischen ErzieherIn und Kind(-ern). Eine Videostudie aus dem Alltag des Kindergartens. Inauguraldissertation, Universität Dortmund. https://d-nb.info/99778640x/34. Zugegriffen: 12. Mai 2018.
  22. Mackowiak, K., Wadepohl, H., Fröhlich-Gildhoff, K., & Weltzien, D. (2017). Interaktionsgestaltung im Kontext Familie und Kita: Diskussion der Beiträge. In H. Wadepohl, K. Mackowiak, K. Fröhlich-Gildhoff, & D. Weltzien (Hrsg.), Interaktionsgestaltung in Familie und Kindertagesbetreuung (S. 199−218). Wiesbaden: Springer.Google Scholar
  23. Mashburn, A. J., Pianta, R. C., Hamre, B. K., Downer, J. T., Barbarin, O. A., Bryant, D., Burchinal, M., & Early, D. M. (2008). Measures of classroom quality in prekindergarten and children’s development of academic, language, and social skills. Child Development, 79(3), 732−749.Google Scholar
  24. Mayer, D., & Beckh, K. (2018). Erfassung pädagogischer Qualität in Kindertageseinrichtungen. Frühe Bildung, 7(2), 67−76.Google Scholar
  25. Pakarinen, E., Lerkkanen, M. K., Poikkeus, A. M., Kiuru, N., Siekkinen, M., Rasku-Puttonen, H., & Nurmi, J. E. (2010). A validation of the classroom assessment scoring system in Finnish kindergartens. Early Education and Development, 21(1), 95−124.Google Scholar
  26. Pauli, C. (2014). Ratingverfahren. Journal für LehrerInnenbildung, 14(1), 56−59.Google Scholar
  27. Perren, S., Frei, D., & Herrmann, S. (2016). Pädagogische Qualität in frühkindlichen Bildungs- und Betreuungseinrichtungen in der Schweiz: Erste Erfahrungen und Befunde mit dem CLASS Toddler Beobachtungsverfahren. Frühe Bildung, 5(1), 3−12.Google Scholar
  28. Pfeifer, T., & Schmitt, R. (2010). Fertigungsmesstechnik. München: Oldenbourg.Google Scholar
  29. Pianta, R. C. (2017). Beobachtung und Weiterentwicklung der Fachkraft-Kind-Interaktionen in der Frühpädagogik. In M. Wertfein, A. Wildgruber, C. Wirts, & F. Becker-Stoll (Hrsg.), Interaktionen in Kindertageseinrichtungen (S. 22−34). Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.Google Scholar
  30. Pianta, R. C., La Paro, K. M., & Hamre, B. K. (2008). Classroom Assessment Scoring System. Manual Pre-K. Baltimore: Brookes.Google Scholar
  31. Praetorius, A. K. (2014). Messung von Unterrichtsqualität durch Ratings. Münster: Waxmann.Google Scholar
  32. Roßbach, H. G., Kluczniok, K., & Kuger, S. (2009). Auswirkungen eines Kindergartenbesuchs auf den kognitiv-leistungsbezogenen Entwicklungsstand von Kindern. In H. G. Roßbach & H. P. Blossfeld (Hrsg.), Frühpädagogische Förderung in Institutionen (S. 139−158). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  33. Slot, P. L. (2014). Early childhood education and care in the Netherlands. Quality, curriculum, and relations with child development. Dissertation, Universität Utrecht. https://dspace.library.uu.nl/handle/1874/301535. Zugegriffen: 25. Mai 2018.
  34. Smith, G. A. (1986). Observer drift: A drifting definition. The Behavior Analyst, 9(1), 127.Google Scholar
  35. Stuck, A., Kammermeyer, G., & Roux, S. (2016). The reliability and structure of the Classroom Assessment Scoring System in German pre-schools. European Early Childhood Education Research Journal, 24(6), 873−894.Google Scholar
  36. Sylva, K., Melhuish, E., Sammons, P., Siraj-Blatchford, I., Taggart, B., & Elliot, K. (2004). The Effective Provision of Pre-School Education Project – Zu den Auswirkungen vorschulischer Einrichtungen in England. In G. Faust, M. Götz, H. Hacker, & H. G. Roßbach (Hrsg.), Anschlussfähige Bildungsprozesse im Elementar- und Primarbereich (S. 154−167). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.Google Scholar
  37. Teachstone (2018). Sharpen your observation and coding skills between annual CLASS recertification. http://info.teachstone.com/hs-fs/hub/336169/file-961568408-pdf/PDF_or_Documents/Class-Calibration.pdf. Zugegriffen: 25. August 2018.
  38. Tietze, W., Schuster, K. M., Grenner, K., &. Roßbach H. G. (2007). Kindergarten-Skala (KES-R) Deutsche Fassung der Early Childhood Environment Rating Scale – Revised Edition von Thelma Harms, Richard M. Clifford, Deborah Reid Cryer: Feststellung und Unterstützung pädagogischer Qualität in Kindergärten. Berlin: Cornelsen.Google Scholar
  39. U.S. Department of Health and Human Services (2018). A National Overview of Grantee CLASS® Scores in 2017. https://eclkc.ohs.acf.hhs.gov/sites/default/files/pdf/national-class-2017-data.pdf. Zugegriffen: 17. August 2018.
  40. von Suchodoletz, A., Fäsche, A., Gunzenhauser, C., & Hamre, B. K. (2014). A typical morning in preschool: Observations of teacher-child interactions in German preschools. Early Childhood Research Quarterly, 29(4), 509−519.Google Scholar
  41. Weck, F. (2014). Psychotherapeutische Kompetenzen: Theorien, Erfassung, Förderung. Wiesbaden: Springer.Google Scholar
  42. Weltzien, D., Fröhlich-Gildhoff, K., Strohmer, J., Rönnau-Böse, M., Wünsche, M., Bücklein, C., Hoffer, R., & Tinnius, C. (2017). Gestaltung von Interaktion: Ein videogestütztes Evaluationsinstrument: Manual. Weinheim: Juventa.Google Scholar
  43. Wildgruber, A., Wertfein, M., Wirts, C., Kammermeier, M., & Danay, E. (2016). Situative Unterschiede der Interaktionsqualität im Verlauf des Kindergartenalltags. Frühe Bildung, 5(4), 206−213.Google Scholar
  44. Wildgruber, A., Wirts, C., & Wertfein, M. (2014). Interaktionsqualität in Kindertageseinrichtungen in Deutschland – Forschung mit dem „Classroom Assessment Scoring System“. In A. Prengel & U. Winklhofer (Hrsg.), Kinderrechte in pädagogischen Beziehungen. Bd. 2: Forschungszugänge (S. 183−193). Berlin: Barbara Budrich.Google Scholar
  45. Williford, A. P., Maier, M. F., Downer, J. T., Pianta, R. C., & Howes, C. (2013). Understanding how children’s engagement and teachers’ interactions combine to predict school readiness. Journal of Applied Developmental Psychology, 34(6), 299−309.Google Scholar
  46. Wirtz, M. (2004). Bestimmung der Güte von Beurteilereinschätzungen mittels der Intraklassenkorrelation und Verbesserung von Beurteilereinschätzungen. Die Rehabilitation, 43(6), 384−389.Google Scholar
  47. Wirtz, M. A., & Caspar, F. (2002). Beurteilerübereinstimmung und Beurteilerreliabilität: Methoden zur Bestimmung und Verbesserung der Zuverlässigkeit von Einschätzungen mittels Kategoriensystemen und Ratingskalen. Göttingen: Hogrefe.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Bildungs im Kindes- und JugendalterUniversität Koblenz-LandauLandauDeutschland
  2. 2.Pädagogische Hochschule WeingartenWeingartenDeutschland

Personalised recommendations