Advertisement

Spiegel und Masken: Interaktion, Status und die Suche nach Identität (Anselm Strauss)

  • Heinz AbelsEmail author
Chapter
  • 306 Downloads

Zusammenfassung

Anselm L. Strauss (1916–1996) war Schüler von Herbert Blumer an der University of Chicago und wurde dort promoviert. Sein Ruf als führender Interaktionist in der Tradition von George Herbert Mead wurde durch sein Buch Mirrors and Masks (1959) begründet, das den Untertitel The Search for Identity trug. Die Grundthese lautet, dass wir die Anderen als Spiegel betrachten, die das Bild, das wir gerne von uns vermitteln möchten, reflektieren. Um dieses Bild von uns in Interaktionen auch gebührend zum Ausdruck zu bringen, treten wir in Masken auf. Es sind Symbole unserer Identität. Die Interaktion hängt auch davon ab, welchen biographischen und sozialen Status wir einnehmen, wie wir ihn den Anderen anzeigen und welche Erwartungen diese an unser Verhalten haben. Status meint die soziale Identität, die wir durch unsere Masken zum Ausdruck bringen und die uns im Spiegel der Anderen zugewiesen wird.

Literatur

  1. Erikson, E. H. (1956). Das Problem der Ich-Identität. In: E. H. Erikson (1959). Identität und Lebenszyklus. Frankfurt a. M.: Suhrkamp (2. Aufl. 1974).Google Scholar
  2. Frisch, M. (1985). Tagebuch 1946–1949. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  3. Glaser, B. G. & Strauss, A. L. (Hrsg.) (1967). The discovery of grounded theory. Strategies for qualitative research. New York: Aldine de Gruyter.Google Scholar
  4. Joas, H. & Knöbl, W. (2004). Sozialtheorie. Zwanzig einführende Vorlesungen. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  5. Lindesmith, A. R. & Strauss, A. L. (Hrsg.) (1969). Readings in social psychology. New York: Holt, Rinehart and Winston.Google Scholar
  6. Strauss, A. L. (1959a). Mirrors and masks. The search for identity. New York: The Sociology Press.Google Scholar
  7. Strauss, A. L. (1959b). Spiegel und Masken. Die Suche nach Identität. Frankfurt a. M.: Suhrkamp (1968).Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Fernuniversität in HagenHagenDeutschland

Personalised recommendations