Advertisement

Das geteilte Ganze

Einleitende Überlegungen zu einem Forschungsprogramm
  • Bruno GranscheEmail author
  • Arne Manzeschke
Chapter
  • 16 Downloads

Zusammenfassung

Dieser Band bietet eine Momentaufnahme langjähriger Forschungsbemühungen jenseits und zwischen traditionellen Wissenschaften und zugleich aus ihnen heraus. Die Beiträge kreisen um die gemeinsam geteilte Einschätzung, dass isolierte Monodisziplinarität angesichts heutiger Problemkomplexität vor allem im Kontext der neuen Mensch-Technik-Relationen an eine Leistungsgrenze stößt. Wissenschaften erfassen die Welt, jedoch nicht als ungeteiltes Ganzes, sondern indem sie sie in Elemente zerlegen (Analyse) und kontrolliert diese Elemente wieder zu einem Ganzen zusammensetzen (Synthese).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. acatech. (2009). Intelligente Objekte – klein, vernetzt, sensitiv. Eine neue Technologie verändert die Gesellschaft und fordert zur Gestaltung heraus (acatech bezieht Position Nr. 5) (letzter Zugriff: 29. Januar 2019).Google Scholar
  2. Balmer, Andy, Kate Bulpin, Jane Calvert, Matthew Kearnes, Adrian Mackenzie, Claire Marris, Paul Martin, Susan Molyneux-Hodgson, Pablo Schyfter. 2012: Towards a Manifesto for Experimental Collaborations between Social and Natural Scientists.Google Scholar
  3. Balmer, Andy, Kate Bulpin. 2013: Left to their own devices: Post-ELSI, ethical equipment and the International Genetically Engineered Machine (iGEM) Competition. BioSocieties 8 (3): 311–335.  https://doi.org/10.1057/biosoc.2013.13
  4. Bauer, Christian, Peter Bradl, Tim Loose, Jürgen Zerth, Sebastian Müller, Michael Schneider, Thomas Prescher. 2018: Entwicklung eines Organisationskonzepts zur praxisnahen Testung und Evaluation innovativer MTI-L.sungen in verschiedenen Pflegesettings. Zukunft der Pflege – Innovative Technologien für die Pflege: 51–56. https://www.srvg03.offis.uni-oldenburg.de/piz/wp-content/uploads/2018/12/10.-Entwicklung-eines-Organisationskonzepts-zur-praxisnahen-Testung-und-Evaluation-innovativer-MTIL%C3%B6sungen-in-verschiedenen-Pflegesettings.pdf (letzter Zugriff: 9. Juli 2019).
  5. Beck, Stefan. 2018[2015]: Von Praxistheorie 1.0 zu 3.0. Oder: Wie analoge und digitale Praxen relationiert werden sollten. In: Relations, Laboratory: Anthropology of Environment|Human (Eds.): After practice: thinking through matter(s) and meaning relationally, 9–27. Berlin: Panama Verlag.Google Scholar
  6. Beckert, Bernd, Bruno Gransche, Philine Warnke, Clemens Blümel. 2011: Mensch-Technik-Grenzverschiebung – Perspektiven für ein neues Forschungsfeld. Ergebnisse des Workshops am 27. Mai 2009 in Karlsruhe im Rahmen des BMBF-Foresight Prozesses (ISI-Schriftenreihe Innovationspotenziale). Stuttgart: Fraunhofer Verlag.Google Scholar
  7. Belkin, Gary S. 2003: Brain death and the historical understanding of bioethics. J Hist Med Allied Sci., H. 3, 58: 325–361.Google Scholar
  8. BMAS. 2017: Weissbuch – Arbeiten 4.0, Reihe: Arbeit weiterdenken. Potsdam, Berlin: bud.Google Scholar
  9. BMBF. 2012, 13. September: Organigramm. Organisationsplan deutsch BMBF. http://www.bmbf.de/pub/orgplan.pdf (letzter Zugriff: 7. November 2019).
  10. BMBF. 2018: Forschung und Innovation für die Menschen. Die Hightech-Strategie 2025. Berlin https://www.hightech-strategie.de/de/hightech-strategie-2025-1726.html (letzter Zugriff: 7. November 2019).
  11. BMWi. 2019: Nationale Industriestrategie 2030. Strategische Leitlinien für eine deutsche und europäische Industriepolitik. Berlin.Google Scholar
  12. Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, Initiative Neue Qualität der Arbeit. 2015: Intelligente Technik in der beruflichen Pflege. Von den Chancen und Risiken einer Pflege 4.0. Berlin.Google Scholar
  13. Cassirer, Ernst. 2002/1926: Individuum und Kosmos in der Philosophie der Renaissance. In Gesammelte Werke Bd. 14, ed. Birgit Recki, 1–220. Hamburg: Meiner.Google Scholar
  14. Christensen, Clayton M. 2016: The innovator’s dilemma. When new technologies cause great firms to fail (The management of innovation and change series, Paperback). Boston, Massachusetts: Harvard Business Review Press.Google Scholar
  15. Coenen, Reinhard. 2001: Integrative Forschung zum globalen Wandel. Herausforderungen und Probleme. Frankfurt/New York: Campus.Google Scholar
  16. Collins, Harry, Trevor Pinch. 1998: The Golem: What Everyone Should Know About Science. 2nd ed. Cambridge: Cambridge University Press.Google Scholar
  17. Collins, Harry, Trevor Pinch. 1988: The Golem at Large: What You Should Know About Technology. Cambridge: Cambridge University Press.Google Scholar
  18. Dörner, Dietrich. 1989: Die Logik des Misslingens. Strategisches Denken in komplexen Situationen. Reinbek: Rowohlt.Google Scholar
  19. Eckenwiller, Lisa A., Cohn, Felicia G. 2007: The Ethics of Bioethics. Mapping the Moral Landscape. Baltimore: Johns Hopkins University Press.Google Scholar
  20. European Parliament on rules for robotics. 2015: 2015/2103(INL) – 16/02/2017 Text adopted by Parliament, single reading – http://www.europarl.europa.eu/oeil/popups/summary.do?id=1477231&t=d&l=en (letzter Zugriff: am 3. Juli 2019).
  21. Gabriel, Markus. 2013: Warum es die Welt nicht gibt. Berlin: UllsteinGoogle Scholar
  22. Gethmann, Carl. F. 2005: Ist das Wahre das Ganze? Methodologische Probleme Integrierter Forschung. In Homo sapiens und Homo faber. Epistemische und technische Rationalität in Antike und Gegenwart. Festschrift für Jürgen Mittelstraß (1. Aufl.), ed. Gereon Wolters & Martin Carrier, 391–404. Berlin: De Gruyter.Google Scholar
  23. Gigerenzer, Gerd. 2013: Risikokompetenz. In Dorsch – Lexikon der Psychologie (16., vollst. überarb. Aufl.), ed. Markus A. Wirtz, Janina Strohmer, 1335–1336. Bern: Huber.Google Scholar
  24. Gransche, Bruno. 2015: Vorausschauendes Denken. Philosophie und Zukunftsforschung jenseits von Statistik und Kalkül (Edition panta rei, 1., Aufl). Bielefeld: Transcript.Google Scholar
  25. Gransche, Bruno, Erduana Shala. 2014: AMTIR-Heuristik. http://www.amtir-heuristik.de/index.html (letzter Zugriff: 13. März 2016).
  26. Gransche, Bruno, Erduana Shala, Christoph Hubig et al. 2014: Wandel von Autonomie und Kontrolle durch neue Mensch-Technik-Interaktionen. Grundsatzfragen autonomieorientierter Mensch-Technik-Verhältnisse. Stuttgart: Fraunhofer Verlag.Google Scholar
  27. Höffe, Otfried. 1993: Moral als Preis der Moderne: Ein Versuch über Wissenschaft, Technik und Umwelt. Frankfurt: Suhrkamp.Google Scholar
  28. Jahr, Fritz. 1926: Wissenschaft vom Leben und Sittenlehre. Alte Erkenntnisse in neuem Gewande. Die Mittelschule. Zeitschrift für das gesamte mittlere Schulwesen H. 40, 45. Jg.: 604–605.Google Scholar
  29. Lyall, Catherine, Joyce Tait. 2005: New Models of Governance. Developing an integrated policy approach to science, technology, risk and the environment. Aldershot: Ashgate. Maasen, Sabine. 2010: Transdisziplinarität revisited. Dekonstruktion eines Programms zur Demokratisierung der Wissenschaften. In Inter- und Transdisziplinarität im Wandel? Neue Perspektiven auf problemorientierte Forschung und Politikberatung, ed. Alexander Bogner, 247–268. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  30. Maring, Matthias. 2016: Zur Zukunft der Bereichsethiken – Herausforderungen durch die Ökonomisierung der Welt (Schriftenreihe des Zentrums für Technik- und Wirtschaftsethik am Karlsruher Institut für Technologie, Bd. 8): KIT Scientific Publishing.Google Scholar
  31. Marquard, Odo. 1986: Apologie des Zufälligen. Philosophische Studien. Stuttgart: Ph. Reclam jun.Google Scholar
  32. McMullin, Evan. 1980: Wissenschaft, Geschichte der. In Handbuch wissenschaftstheoretischer Grundbegriffe Bd. 3, ed. Josef Speck, 737–745. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.Google Scholar
  33. Mittelstraß, Jürgen. 2005: Methodische Transdisziplinarität. In: Technikfolgenabschätzung. Theorie und Praxis, Nr. 2, 14: 18–23Google Scholar
  34. Muzur, Armir, Hans-Martin Sass. 2012: Fritz Jahr and the foundations of global bioethics: the future of integrative bioethics. Berlin: LIT.Myskja, Björn K., Rune Nydal, Anne I. Myhr. 2014: We have never been ELSI researchers – there is no need for a post-ELSI shift. Life sciences, society and policy 10: 9.  https://doi.org/10.1186/s40504-014-0009-4
  35. Nowotny, Helga, Peter Scott, Michael Gibbons. 2001: Re-thinking science. Knowledge and the public in an age of uncertainty. Cambridge, UK: Polity.Google Scholar
  36. Potter, Van Rensselaer. 1971: Bioethics. Bridge to the Future. Englewood Cliffs: Prentice Hall.Google Scholar
  37. Rabinow, Paul, Gaymon Bennett. 2009: Auf dem Weg zum synthetischen Anthropos: Re-Mediatisierende Konzepte. In Bios und Zoë. Die menschliche Natur im Zeitalter ihrer technischen Reproduzierbarkeit, ed. Martin G. Weiß, 330–358. Frankfurt: Suhrkamp.Google Scholar
  38. Rehmann-Sutter, Christoph. 2011: Gesellschaftliche, rechtliche und ethische Implikationen der Biomedizin. Zu der Rolle und den Aufgaben von ELSI-Begleitforschung. In Herausforderung Biomedizin. Gesellschaftliche Deutung und soziale Praxis, ed Sascha Dickel, Martina Franzen, Christoph Kehl, 49–66. Bielefeld: Transcript.Google Scholar
  39. Reich, Warren T. 1978: Encyclopedia in Bioethics. New York City: Macmillan.Google Scholar
  40. Renn, Ortwin. 2013: Bürgerbeteiligung. In Handbuch Technikethik, ed. Armin Grunwald, 400–405. Stuttgart/Weimar: J.B. Metzler.Google Scholar
  41. Romero, Simon. 2018, 31. Dezember: Wielding Rocks and Knives, Arizonans Attack Self-Driving Cars. The New York Times. https://www.nytimes.com/2018/12/31/us/waymoself-driving-cars-arizona-attacks.html (letzter Zugriff: 14. Januar 2019).
  42. Schulte-Sasse, Jochen 2002: Perspektive/Perspektivismus. In Ästhetische Grundbegriffe Bd. 4, ed. Karlheinz Barck, Marin Fontius, Dieter Schlenstedt, Burhardt Steinwachs, Friedrich Wolfzettel, 758–778. Stuttgart/Weimar: J. B. Metzler.Google Scholar
  43. Schumpeter, Joseph A. 1993: Kapitalismus, Sozialismus und Demokratie (7. Aufl.). Tübingen: Francke.Google Scholar
  44. Spieker, Michael, Arne Manzeschke. 2017: Gute Wissenschaft. Theorie, Ethik und Politik. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  45. Steinbock, Bonnie .2007: Introduction. In The Oxford Handbook of Bioethics, ed. Bonnie Steinbock, 1–11. Oxford: University Press.Google Scholar
  46. Walker, Rebecca L., Clair Morrissey. 2014: Bioethics Methods in the Ethical, Legal, and Social Implications of the Human Genome Project Literature. Bioethics Nr. 9, 28: 481–490Google Scholar
  47. Warnke, Philine, Bruno Gransche. 2009: Mensch-Technik-Kooperation. In Foresight-Prozess – Im Auftrag des BMBF. Zukunftsfelder neuen Zuschnitts, 15–38. Karlsruhe, Stuttgart: Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI.Google Scholar
  48. Woolley, J. Patrick. 2017: Towards coherent data policy for biomedical research with ELSI 2.0: orchestrating ethical, legal and social strategies. Journal of medical ethics 43 (11): 741–743.  https://doi.org/10.1136/medethics-2015-103068
  49. Young, Mark T. (im Erscheinen): Beyond Making and Using: The Geiger Counter and Early Cosmic Ray Research.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Philosophie & Foresight, Forschungskolleg FoKoSUniversität SiegenSiegenDeutschland
  2. 2.Anthropologie und Ethik für GesundheitsberufeEvangelische Hochschule NürnbergNürnbergDeutschland

Personalised recommendations