Advertisement

Geschäftsmodelle und Akzeptanzschwellen von hochautomatisierten Fahrerassistenzsystemen im Gütertransport

  • R. WörnerEmail author
  • G. Arifaj
  • R. Rahmani
  • T. Heisig
Chapter

Zusammenfassung

Der Gütertransport innerhalb Deutschlands ist bis heute in immer stärkerem Maße durch den Transport auf Straßen geprägt. Mittlerweile ist der Anteil an Handelswaren, die per Lastkraftwagen befördert werden, bei 60 – 70 % angekommen [1]. Dabei stellt der Anteil des innerdeutschen Gütertransports mit mehr als 3.000 Mio. to p. a. mit ca. 85 % den maßgeblichen Anteil, selbst wenn der weitere Anteil des europäischen Durchgangsverkehrs ebenfalls auf mittlerweile ca. 500 Mio. to p. a. angestiegen ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1] Hütter, A. (Hrsg.): Güterverkehr in Deutschland 2014. 2016Google Scholar
  2. [2] Bundesamt, S. (Hrsg.): Verkehr im Überblick, Fachserie 8. Destatis 2018Google Scholar
  3. [3] DSLV Deutscher Speditions- und Logistikverband (Hrsg.): Zahlen Daten Fakten aus Spedition und Logistik. DSLV 2015Google Scholar
  4. [4] Cacilo, A. (Hrsg.): Hochautomatisiertes Fahren auf Autobahnen. Industriepolitische Schlussfolgerungen. Fraunhofer IAO 2015Google Scholar
  5. [5] Statistisches Bundesamt u. Wiesbaden (Hrsg.): Unfälle von Güterkraftfahrzeugen im Straßenverkehr 2016. Destatis 2016Google Scholar
  6. [6] Winner, H.: Autonomes Fahren. Technische, rechtliche und gesellschaftliche Aspekte. Springer Vieweg 2015Google Scholar
  7. [7] Gasser, T. M. u. Hilde (Hrsg.): Rechtsfolgen zunehmender Fahrzeugautomatisierung. Gemeinsamer Schlussbericht der Projektgruppe. Berichte der Bundesanstalt für Strassenwesen. Fahrzeugtechnik, Heft F 83. Bremerhaven: Wirtschaftsverlag NW 2012Google Scholar
  8. [8] Daniel Watzenig: Automated Driving Watzenig Springer Verlag 2017. Safer and More Efficient Future Driving. Springer 2017Google Scholar
  9. [9] Lemmer, K. (Hrsg.): Neue autoMobilität ACATECH Studie 2015. Automatisierter Straßenverkehr der Zukunft. 2015Google Scholar
  10. [10] Gaudig, A. (Hrsg.): The Value of Time. Nutzerbezogene Service-Potentiale durch autonomes Fahren. Stuttgart: Fraunhofer IAO 2016Google Scholar
  11. [11] Andrea Hütter (Hrsg.): Verkehr auf einen Blick. Statistisches Bundesamt (Destatis) 2013Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.University of Applied Sciences EsslingenEsslingenDeutschland
  2. 2.Hochschule EsslingenEsslingenDeutschland
  3. 3.Volkmann & RossbachMontabaurDeutschland

Personalised recommendations