Advertisement

Kommunale Energieprojekte als Lokalpolitikum

  • Ulrike FettkeEmail author
Chapter
Part of the Energietransformation book series (ENETRA)

Zusammenfassung

Kommunen besitzen in Deutschland eine Schlüsselrolle für die Installation erneuerbarer Energie-Projekte. Die mittlerweile in den meisten Kommunen eingerichtete süddeutsche Ratsverfassung weist ihnen in ihrer Gemarkung die Hoheit über die Flächennutzungsplanung zu. Im Falle einer nicht vorhandenen Regional- und Landesplanung entscheidet der Gemeinderat bauplanungsrechtliche Fragen und bestimmt Eignungsflächen.

Literatur

  1. Agentur für Erneuerbare Energien (AEE). (2017). Repräsentative Umfrage: 95 Prozent der Deutschen wollen mehr Erneuerbare Energien. Online verfügbar unter: https://www.unendlich-viel-energie.de/akzeptanzumfrage2017 (letzter Abruf 26.03.2018).
  2. Aitken, M. (2010). Why we still don`t understand the social aspects of wind power: A critique of key assumptions within the literature. Energy Policy, 38, 1834–1841.CrossRefGoogle Scholar
  3. Bachrach, P. & Baratz, M. S. (1962). Two Faces of Power. The American Political Science Review, 56 (4), 947–952.Google Scholar
  4. Bachrach, P. & Baratz, M. S. (1977). Macht und Armut. Eine theoretisch-empirische Untersuchung. Frankfurt a. M.: Suhrkamp Verlag GmbH.Google Scholar
  5. Baden-Württemberg (2011). Hinweise zur bauplanungsrechtlichen Zulässigkeit von Biogasanlagen. Online verfügbar unter: https://rp.baden-wuerttemberg.de/Themen/Energie/Documents/hinw-biogasanl.pdf (letzter Abruf 26.03.2018).
  6. Becker, S. & Bues, A. & Naumann, M. (2016). Zur Analyse lokaler energiepolitischer Konflikte. Skizze eines Analysewerkzeugs. Raumforschung und Raumordnung, 74, 39–49.Google Scholar
  7. Beckers, H.-J. (1968). Die kommunale Machtstruktur in einer Pendlergemeinde. Inaugural-Dissertation zur Erlangung des Doktorgrades der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln.Google Scholar
  8. Blokland, T. (2003). Urban Bonds. Social Relationships in an Inner City Neighbourhood. Cambridge: Polity Press and Blackwell Publishing Ltd.Google Scholar
  9. Bovet, J. & Lienhoop, N. (2015). Trägt die wirtschaftliche Teilhabe an Flächen für die Windkraftnutzung zur Akzeptanz bei? Zum Gesetzesentwurf eines Bürger- und Gemeindebeteiligungsgesetzes in Mecklenburg-Vorpommern unter Berücksichtigung von empirischen Befragungen. Zeitschrift für Neues Energierecht, 3, 227–233.Google Scholar
  10. Brauer, K. (2005). Bowling together. Clan, Clique, Community und die Strukturprinzipien des Sozialkapitals. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  11. Dahl, R. A. (1961). Who governs? Democracy and power in an American city. New Haven: Yale University Press.Google Scholar
  12. Deppermann, A. (2014). Das Forschungsinterview als soziale Interaktionspraxis. In: Mey, G. & Mruck, K. (Hrsg.). Qualitative Forschung. Analyse und Diskussionen – 10 Jahre Berliner Methodentreffen (S. 133–149). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  13. Elias, N. & Scotson, J. L. (1990). Etablierte und Außenseiter. Suhrkamp, Frank-furt/Main.Google Scholar
  14. Ellwein, T. & Zoll, R. (1982). Wertheim. Politik und Machtstruktur einer deutschen Stadt. München: Juventa Verlag.Google Scholar
  15. ENavi, Kopernikus-Projekt zur Systemintegration. Online verfügbar unter: https://www.kopernikus-projekte.de/projekte/systemintegration (letzter Abruf 26.03.2018).
  16. Fettke U. & Härdtlein, M. (2015). Alte Strukturen und neue Wege - Eine Wärmeliefer-Contracting Fallstudie zu Herausforderungen und Erfolgsfaktoren im kommunalen Bereich. LITRES Discussion Paper 2015-03.Google Scholar
  17. Fettke U. & Härdtlein, M. (2016). Bürgerwind als Reaktion. Eine Analyse von Herausforderungen und Erfolgsfaktoren eines Projekts in einer bayerischen Kommune. LITRES Discussion Paper 2016-01.Google Scholar
  18. Freeman, L. C./Ferraro, T. J., Blumberg, W. Jr. & Sunshine, M. H. (1962). Metropolitan decision-making: further analyses from the Syracuse study of local community leadership. Series of papers on adult education, 28. Syracuse University. University College.Google Scholar
  19. Freiheit, M. & Sutterlüty, F. (2015). Wer war zuerst da? Zur Dynamik ethnischer Konflikte nach Norbert Elias und John L. Scotson: „Etablierte und Außenseiter“. In: Reuter, J. & Mecheril, P. (Hrsg.). Schlüsselwerke der Migrationsforschung: Pionierstudien und Referenztheorien (S. 231–244). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  20. Glock, B. (2006). Stadtpolitik in schrumpfenden Städten. Duisburg und Leipzig im Vergleich. Wiesbaden: VS Verlag.Google Scholar
  21. Gotsbacher, E. (2000). Schimpftratsch und fremdenfeindliche Normalität: Identitätspolitik im Schatten der inneren Dynamik von Ausländerdiskursen. In: Berghold, J., Menasse, E. & Ottomeyer, K. (Hrsg.). Trennlinien: Imaginationen des Fremden und Konstruktion des Eigenen (S. 47–76.). Klagenfurt: Drava.Google Scholar
  22. Gotsbacher, E. (2007). Diskursanalyse – Untersuchungen zu Machtverhältnissen und ‚unsichtbaren‘ Hierarchien in Wiener Alltagsgesprächen. In: Ahamer, G. & Lechleitner, J. (Hrsg.), Um-Feld-Forschung. Erfahrungen, Erlebnisse, Ergebnisse (S. 297–312). Wien: Verlag der österreichischen Akademie der Wissenschaften.Google Scholar
  23. Gross, C. (2007). Community perspectives of wind energy in Australia: The application of a justice and community fairness framework to increase social acceptance. Energy Policy, 35, 2727–2736.CrossRefGoogle Scholar
  24. Grunwald, A. (2005). Zur Rolle von Akzeptanz und Akzeptabilität von Technik bei Bewältigung von Technikkonflikten. In: Technikfolgenabschätzung – Theorie und Praxis, 3/14, S. 54–60.Google Scholar
  25. Haasis, H.-A. (1978). Kommunalpolitik und Machtstruktur. Eine Sekundäranalyse deutscher empirischer Gemeindestudien. Frankfurt a. M.: Haag + Herchen Verlag.Google Scholar
  26. Hogestijn, M., van Middlekoop, D & Terlouw, K. (2008). The established, the outsiders and scale strategies: studying local power conflicts. The Sociological Review, 56(1), 144–161.Google Scholar
  27. Hunter, F. (1953). Community Power Structure. A Study of Decision Makers. Chapel Hill: The University of North Carolina Press.Google Scholar
  28. Keller, R. (2011). Wissenssoziologische Diskursanalyse. Grundlegung eines Forschungsprogramms. 3. Auflage. Wiesbaden: VS Verlag.Google Scholar
  29. Köser, H., Zipfel, H. C. & Kliewer, H. (1976). Die Analyse kommunaler Machtstrukturen: Grundprobleme der Community Power-Forschung. Seminar für Wissenschaftliche Politik an der Universität Freiburg.Google Scholar
  30. Laumann, E. O. & Pappi, F. U. (1973). New directions in the study of community elites. American Sociological Review, 38, 212–230.Google Scholar
  31. Laumann, E. O. & Pappi, F. U. (1976). Networks of Collective Action. A Perspective on Community Influence Systems. New York: Academic Press.Google Scholar
  32. Lokale Innovationsimpulse zur Transformation des Energiesystems (LITRES). Online verfügbar unter: http://www.uni-stuttgart.de/litres (letzter Abruf 26.03.2018).
  33. Luckmann, B. (1970). Politik in einer deutschen Kleinstadt. Stuttgart: Ferdinand Enke Verlag.Google Scholar
  34. Melbeck, C. (1987). Kommunale Machtstruktur und Community Power Structure. Universität Kiel: Dissertation.Google Scholar
  35. Palaver, W. (2013). Populismus – Gefahr oder hilfreiches Korrektiv für die gegenwärtige Demokratie?. Jahrbuch für Christliche Sozialwissenschaften, 54, 131–154.Google Scholar
  36. Saretzki, T. (2010). Umwelt- und Technikkonflikte: Theorien, Fragestellungen und Forschungsperspektiven. In: Feindt, P. H. & Saretzki, T. (Hrsg.), Umwelt- und Technikkonflikte. Eine Bestandsaufnahme der politikwissenschaftlichen Umwelt- und Technikforschung (S. 34–53). Wiesbaden: VS Verlag.Google Scholar
  37. Savage, M., Bagnall, G. & Longhurt, B. J. (2005). Globalization and Belonging. London: Sage Publications.Google Scholar
  38. Vidich, A. J. & Bensman, J. (1958). Small Town in Mass Society. Princeton: University Press.Google Scholar
  39. Wolsink, M. (2000). Wind power and the NIMBY-myth: Institutional capacity and the limited significance of public support. Renewable Energy, 21(1), 49–64.CrossRefGoogle Scholar
  40. Wolsink, M. (2006). Planning of renewable schemes: Deliberative and fair decision-making on landscape issues instead of reproachful accusations of non-cooperation. Energy Policy, 35, 2692–2704.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität StuttgartStuttgartDeutschland

Personalised recommendations