Advertisement

Controlling – developmental trends and future perspectives

  • Jürgen WeberEmail author
Chapter

Abstract

In the past two decades, controlling has experienced quite a victory march. This is true for both business practice and academia. However, for some time, critics have begun to rain on the parade.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. Antlitz, A. (1999). Kompetenz- und strategiebasierte Formierung von Unternehmensgrenzen und kooperativen Arrangements. Entwicklung eines dynamischen Modells auf der Basis von „Können“ und „Wollen“ (Dissertation). Vallendar.Google Scholar
  2. Christensen, C. et al. (1982). Business Policy: Text and Cases (5th ed.). Homewood.Google Scholar
  3. Coenenberg, A.G. & Baum, H.-G. (1987). Strategisches Controlling. Stuttgart.Google Scholar
  4. Hamprecht, M. (1996). Controlling von Konzernplanungssystemen. Theoretische Ableitung und betriebliche Realität führungsstrukturabhängiger Ausprägungsmuster. Wiesbaden.Google Scholar
  5. Heigl, A. (1989). Controlling – Interne Revision (2nd ed.). Stuttgart, New York.Google Scholar
  6. Herrmann, A. (1998). Produktmanagement. München.Google Scholar
  7. Herzog, A. (1999). Gestaltung von Controllership. Die Zuordnung von Aufgaben zu Controllern. Wiesbaden.Google Scholar
  8. Homburg, Ch., Weber, J., Aust, R. & Karlshaus, J.T. (1998). Interne Kundenorientierung der Kostenrechnung – Ergebnisse der Koblenzer Studie -, Schriftenreihe Advanced Controlling: Vol. 7. Vallendar.Google Scholar
  9. Horváth, P. (1978). Entwicklung und Stand einer Konzeption zur Lösung der Adaptions- und Koordinationsprobleme der Führung. Zeitschrift für Betriebswirtschaft, 48, 194–208.Google Scholar
  10. Horváth, P. (1998). Controlling (7th ed.). Stuttgart.Google Scholar
  11. Kaplan, R.S. & Norton, D.P. (1997). The Balanced Scorecard – Strategien erfolgreich umsetzen. Stuttgart.Google Scholar
  12. Knorren, N. & Weber, J. (1997). Implementierung Shareholder Value, Schriftenreihe Advanced Controlling: Vol. 3. Vallendar.Google Scholar
  13. Knorren, N. & Weber, J. (1997b). Shareholder Value – Eine Controlling-Perspektive -, Schriftenreihe Advanced Controlling: Vol. 2. Vallendar.Google Scholar
  14. Kuhn, T.S. (1976). Die Struktur wissenschaftlicher Revolutionen (2nd ed.). Frankfurt am Main.Google Scholar
  15. Küpper, H.-U. (1987). Konzeption des Controlling aus betriebswirtschaftlicher Sicht. In A.-W. Scheer (Ed.). Rechnungswesen und EDV. 8. Saarbrücker Arbeitstagung (pp. 82–116). Heidelberg.Google Scholar
  16. Manago, M. & Auriol, E. (1996). Mining for Or, OR/MS Today, February, 28–32.Google Scholar
  17. Mann, R. (1973). Die Praxis des Controlling. München.Google Scholar
  18. Männel, W. (1983). Grundkonzeption einer entscheidungsorientierten Erlösrechnung. Kostenrechnungspraxis, 55–70.Google Scholar
  19. Mintzberg, H. (1994). The Rise and Fall of Strategic Planning. New York.Google Scholar
  20. Nonaka, I. & Takeuchi, H. (1995). The Knowledge Creating Company – How Japanese Companies Create the Dynamics of Innovation. Oxford.Google Scholar
  21. Probst, G., Raub, S. & Romhardt, K. (1997) Wissen managen – Wie Unternehmen ihre wertvollste Ressource optimal nutzen. Frankfurt am Main.Google Scholar
  22. Riebel, P. (1971). Ertragsbildung und Ertragsverbundenheit im Spiegel der Zurechenbarkeit von Erlösen. In P. Riebel & S. Oplade (Eds.). Beiträge zur betriebswirtschaftlichen Ertragslehre (pp. 147–200).Google Scholar
  23. Rösler, F. (1996). Target Costing für die Automobilindustrie. Wiesbaden.Google Scholar
  24. Schneider D. (1992) Controlling im Zwiespalt zwischen Koordination und interner Misserfolgsverschleierung. In P. Horváth (Ed.). Effektives und schlankes Controlling (pp. 11–35). Stuttgart.Google Scholar
  25. Schreyögg, G. & Steinmann, H. (1985). Strategische Kontrolle. Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung, 37, 391–410.Google Scholar
  26. Schreyögg, G. & Steinmann, H. (1986). Zur Praxis strategischer Kontrolle. Zeitschrift für Betriebswirtschaft, 56, 40–50.Google Scholar
  27. v. Stengel, R. (1999). Gestaltung von Wertschöpfungsnetzwerken. Wiesbaden.Google Scholar
  28. Stoffel, K. (1995). Controllership im internationalen Vergleich. Wiesbaden.Google Scholar
  29. Sydow, J. (1992). Strategische Netzwerke: Evolution und Organisation. Wiesbaden.Google Scholar
  30. Weber, J. (1991). Stand der Kostenrechnung in deutschen Großunternehmen – Ergebnisse einer empirischen Erhebung. In J. Weber (Ed.). Zur Neuausrichtung der Kostenrechnung. Entwicklungsperspektiven für die 90er Jahre (pp. 257–278). Stuttgart.Google Scholar
  31. Weber, J. (1992). Die Koordinationssicht des Controllings. In K. Spremann & E. Zur. (Eds.). Controlling. Grundlagen – Informationssysteme – Anwendung (pp. 169–183). Wiesbaden.Google Scholar
  32. Weber, J. (1999). Einführung in das Controlling (8th ed.). Stuttgart.Google Scholar
  33. Weber, J., Goeldel, H. & Schäffer, U. (1997). Zur Gestaltung der strategischen und operativen Planung. Die Unternehmung, 51, 273–295.Google Scholar
  34. Weber, J., Grothe, M. & Schäffer, U. (1999). Wissensmanagement für Controller, Schriftenreihe Advanced Controlling: Vol. 12. Vallendar.Google Scholar
  35. Weber, J. & Knorren, N. (1998). Sicherung der Rationalität durch wertorientierte Planung. Die Unternehmung, 52, 209–221.Google Scholar
  36. Weber, J. & Schäffer U. (1999a). Balanced Scorecard & Controlling. Wiesbaden.Google Scholar
  37. Weber, J. & Schäffer, U. (1998). Sicherstellung der Rationalität von Führung als Controlleraufgabe?, WHU Research Paper No. 49. Vallendar.Google Scholar
  38. Weber, J. & Schäffer, U. (1999b). Sicherung der Rationalität in der Willensbildung durch die Nutzung des fruchtbaren Spannungsverhältnisses von Reflexion und Intuition. Zeitschrift für Planung, 10, 205–224.Google Scholar
  39. Weber, J., Weissenberger, B.E. & Aust, R. (1997). Benchmarking im Controllerbereich: Ansätze und Erfahrungen eines Arbeitskreises. In AGPLAN-Handbuch zur Unternehmensplanung [Supplement] X/97, 1–36.Google Scholar
  40. Weber, J. & Wertz, B. (1999a). Benchmarking Excellence. Schriftenreihe Advanced Controlling: Vol. 10. Vallendar.Google Scholar
  41. Weber, J. & Wertz, B. (1999b). Controlling in netzwerkartigen Unternehmen: Neue Handlungsfelder für das Controlling. Gabler’s Magazin, 13(3), 10–13.Google Scholar
  42. Wertz, B. (1999). Management von Lieferanten-Produzenten-Beziehungen. Eine empirische Analyse in Unternehmensnetzwerken der deutschen Automobilindustrie (Dissertation). Vallendar.Google Scholar
  43. Zenz, A. (1999). Strategisches Qualitätscontrolling. Konzeption als Metaführungsfunktion. Wiesbaden.Google Scholar
  44. Zünd, A. (1985). Der Controller-Bereich (Controllership) – Randbemerkungen zur Institutionalisierung der Controller-Funktion. In J.B. Gilbert & R. Probst & Schmitz-Dräger (Eds.). Controlling und Unternehmensführung (pp. 28–40). Bern.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, part of Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.WHU – Otto Beisheim School of ManagementVallendarGermany

Personalised recommendations