Advertisement

Weiterentwicklung des Modells zur Optimierung von Investitionsentscheidungen über den Netzausbau

  • Alexander FlorenEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Das entwickelte Modell zur Analyse der Bepreisung der Datenübertragungsdienstleistungen erweist sich hinsichtlich seiner Einsatzmöglichkeiten als äußerst vielseitig. Durch die Fixierung ausgewählter oder vielfältiger Inputparameter kann durch deren gezielte Veränderung die Wechselwirkung mit den Outputgrößen, sei es das Datenaufkommen, die Kundenzufriedenheit oder die Veränderung des Wechselverhaltens, gezielt beobachtet werden. Basierend auf diesen Beobachtungen lassen sich sodann für den Datenübertragungsdienstleistungsanbieter Handlungsempfehlungen zur Optimierung seiner Bepreisung ableiten. So bildet das Modell Wechselwirkungen ab, die zwischen der Bepreisung, der Zahlungsbereitschaft, dem aus der Größe der Kundensegmente resultierenden Datenaufkommen, der Variabilität der zugrundegelegten Nutzungsstrukturen, der Kundenzufriedenheit und dem mit diesem verbundenen Wechselverhalten und der darauf aufbauenden Veränderung der Kundenstruktur sowie dem Customer Equity existieren.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.SaarbrückenDeutschland

Personalised recommendations