Advertisement

Modellgestützte Prozessanalyse

  • Heinrich SeidlmeierEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Seit der Version 9 bietet der ARIS Architect vielfältige, mächtige Analysefunktionen. Dieses Kapitel systematisiert diese Vielfalt, die im ARIS-Programm etwas verstreut implementiert wurde. Als erstes erfolgt jedoch eine kurze, allgemeine Einführung in die in der Literatur oft vernachlässigte Prozessanalyse. Ausführlich dargestellt werden anschließend die Möglichkeiten zur modellgestützten Prozessanalyse. Basis dafür sind zunächst korrekte Modelle. Hierbei unterstützten sogenannte Semantikchecks. Neben sehr einfachen Möglichkeiten zur Suche in Datenbanken, bietet ARIS mit Standard- und Individualabfragen sowie mit Ad-Hoc-Analysen sehr leistungsstarke, komplexe Such- und Analysefunktionen. Neu ab ARIS 9 ist die integrierte Tabellenkalkulation. Aus früheren Versionen bekannt sind Auswertungsreporte wie die Analyse von Organisationswechseln. Diese Reporte wurden jedoch erweitert. Abschließend wird noch kurz auf den automatischen Vergleich von Modellen eingegangen.

Literatur

  1. Allweyer T (2005) Geschäftsprozessmanagement. W3L, BochumGoogle Scholar
  2. Castelanos M et al (2009) Business process intelligence. In: Cardoso J, van der Aalst WMP (Hrsg) Handbook of research on business process modelling. Information Science Reference, Hersey, S 456–480CrossRefGoogle Scholar
  3. Gruhn V, Laue R (2009) Ein einfaches Verfahren zur Erkennung häufiger Fehler in EPKs. In: Nüttgens M et al (Hrsg) Proceedings: EPK 2009 Geschäftsprozessmanagement mit Ereignisgesteuerten Prozessketten 8. Workshop der Gesellschaft für Informatik e. V. (GI) und Treffen ihres Arbeitskreises „Geschäftsprozessmanagement mit Ereignisgesteuerten Prozessketten (WI-EPK)“ 26–27 November 2009, Berlin, S 58–74Google Scholar
  4. Heinen E (1985) Einführung in die Betriebswirtschaftslehre. Gabler, WiesbadenGoogle Scholar
  5. Schmelzer HJ, Sesselmann W (2013) Geschäftsprozessmanagement in der Praxis, 8. Aufl. Hanser, MünchenGoogle Scholar
  6. Seidlmeier H (2016) Grundlagen der modellbasierten Prozessanalyse. In: WISU 2016 (1/16): 70–78Google Scholar
  7. Wagner KW, Patzak G (2007) Performance excellence. Hanser, MünchenCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Fakultät für BetriebswirtschaftTechnische Hochschule RosenheimRosenheimDeutschland

Personalised recommendations