Advertisement

Randomisierungstests in der didaktischen Literatur

  • Susanne PodwornyEmail author
Chapter
Part of the Studien zur Hochschuldidaktik und zum Lehren und Lernen mit digitalen Medien in der Mathematik und in der Statistik book series (SHLLMMS)

Zusammenfassung

In der neueren (vorzugsweise anglo-amerikanischen) didaktischen Literatur wird ein Einstieg in die beurteilende Statistik über Randomisierungstests vorgeschlagen (vgl. Kapitel 5.3). Dabei steht die Annahme im Vordergrund, dass durch das Verfahren des Randomisierungstests die zugrunde liegende Denkweise der beurteilenden Statistik leichter erlernt werden kann, weil keine schwierigen Berechnungen oder Annahmen über Wahrscheinlichkeitsverteilungen getroffen werden müssen. Im Zentrum der Argumentationen steht dabei häufig ein Vortrag von George Cobb von 2005, der 2007 in Form eines Artikels publiziert wurde, in welchem er darauf hinweist, dass existierende (amerikanische) Curricula unnötig kompliziert seien, weil hauptsächlich die Normalverteilung im Fokus stehe, anstatt „the core logic of inference“ (G. Cobb 2007, 4)

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für MathematikUniversität PaderbornPaderbornDeutschland

Personalised recommendations