Advertisement

Schlussbetrachtung

  • Jan StarckeEmail author
Chapter
Part of the Kriminalität und Gesellschaft book series (KRIMI)

Zusammenfassung

Maßnahmen und Projekte zum Aufbau von sozialem Kapital stellen mittlerweile in vielen Kommunen einen eigenständigen Bereich der kommunalen Kriminalprävention dar, so auch in Wuppertal und Stuttgart. Beispiele hierfür sind etwa die Errichtung von Stadtteiltreffs, Stadtteilfeste oder bauliche Maßnahmen die mit Bürgerbeteiligung einhergehen, wie z.B. die Umgestaltung von öffentlichen Parks und Plätzen. Insbesondere in strukturschwachen und sozial benachteiligten Stadtteilen müssen oftmals erhöhte soziale Integrationsanforderungen bewältigt werden. Durch entsprechende Aktivitäten wird versucht, die Begegnung von Menschen unterschiedlicher sozialer, kultureller und ethnischer Herkunft zu fördern, um somit wechselseitige Vorurteile abzubauen und das Vertrauen in die Nachbarschaft und deren Institutionen zu stärken.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Zentrum für Verfassungs- und DemokratieforschungTechnische Universität DresdenDresdenDeutschland

Personalised recommendations