Advertisement

Der „Klassiker“: das Museum als Praxisfeld der ethnologischen Wissenschaften

  • Iris Edenheiser
  • Elisabeth Tietmeyer
Chapter

Abstract

Ethnologische Museen sind Kontaktorte, an denen sozial- und kulturanthropologisches sowie kulturhistorisches Wissen durch unterschiedliche Akteur*innen produziert, erworben und verhandelt wird und komplexe Inhalte auf einem allgemeinverständlichen Niveau popularisiert und visualisiert werden. Seit ihren Gründungen im 19. Jahrhundert sind die Museen darüber hinaus ein Ort der Forschung mit dem Fokus auf der materiellen Kultur zunächst als Zeugnisse ethnisch-kultureller Andersartigkeit, später von alltäglichen Lebenswelten und globalen Verflechtungen zwischen Europa und der Welt. Ihre anfänglich intendierte aufklärerische Rolle war häufig gepaart mit „Lobbyarbeit“ für unterschiedliche, sich zum Teil diametral entgegenstehende Ziele – von der Propagierung und wissenschaftlichen Rechtfertigung (kolonial-) politischer Zwecke, der Förderung nationaler Identitätsfindung, über die kulturrelativistische Rehabilitierung indigener Gesellschaften bis hin zur Demokratisierung der Museumsarbeit durch Partizipation und soziale Inklusion.

Waren in der Anfangszeit die akademischen und musealen Tätigkeiten in den ethnologischen Wissenschaften noch aufs Engste miteinander verbunden, entwickelten sich diese im Laufe der Jahrzehnte auseinander. Die dadurch entstandene institutionelle Zweigleisigkeit besteht fort. Zwar wurden immer wieder von beiden Seiten Versuche unternommen, Forschung, Lehre und Vermittlung zu verzahnen – dies aber mit unterschiedlichem Erfolg und einer kaum bemerkenswerten Nachhaltigkeit. Seit geraumer Zeit bestehen allerdings ernstzunehmende Bestrebungen – nicht nur in den Fachdisziplinen – diese Dichotomie durch praxisorientierte Anforderungen in der universitären Forschung und Lehre einerseits und der strukturellen und finanziellen Förderung von Forschung in Museen und mit Sammlungen andererseits aufzuheben oder zumindest zu nivellieren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Iris Edenheiser
    • 1
  • Elisabeth Tietmeyer
    • 1
  1. 1.Museum Europäischer Kulturen BerlinBerlinGermany

Personalised recommendations