Advertisement

Lohnsteuerhilfevereine als Selbsthilfeeinrichtung von Arbeitnehmern (§ 13 StBerG)

  • Axel Schmucker
  • Uwe Rauhöft
Chapter

Zusammenfassung

Lohnsteuerhilfevereine sind vom Gesetzgeber als Selbsthilfeeinrichtungen in der Rechtsform eines Vereins ausgestaltet worden. § 13 Abs. 1 StBerG bestimmt, dass Lohnsteuerhilfevereine Selbsthilfeeinrichtungen von Arbeitnehmern zur Hilfeleistung in Steuersachen im Rahmen der Befugnis nach § 4 Nr. 11 StBerG für ihre Mitglieder sein müssen. Dies geschah nicht zufällig, sondern als Reaktion des Gesetzgebers auf tatsächliche Umstände. Der Gesetzgeber übernahm die Rechtsform der Vereine aus der Praxis und legalisierte damit quasi nachträglich die Tätigkeit der ersten Interessengemeinschaften der Lohnsteuerzahler, die in Vereinsform entstanden waren. Der Begriff der Selbsthilfeeinrichtung wurde dabei vom Gesetzgeber nicht näher definiert. Daher soll dieser Begriff an dieser Stelle näher untersucht werden.

Literatur

  1. Baur. (2018). Besteuerung der Lohnsteuerhilfevereine, Haufe Handbuch für Lohnsteuerhilfevereine, Gruppe 13. Freiburg: Haufe.Google Scholar
  2. Eberhardt, Ehrnsperger. (2015). Der Beratungsstellenleiter eines Lohnsteuerhilfevereins ist weder Arbeitnehmer noch arbeitnehmerähnliche Person, DStR (S. 2672). C.H. Beck.Google Scholar
  3. Gehre, H., von Borstel, R. (2005). Steuerberatungsgesetz (5. Aufl.). München: C.H. Beck.Google Scholar
  4. Glogner, R. (1982). Zum Merkblatt für Lohnsteuerhilfevereine, DB (S. 2541–2544).Google Scholar
  5. Goez, C. (2004). In C. Kuhls, T. Meurers, P. Maxl (Hrsg.), Steuerberatungsgesetz (2. Aufl.). Herne/Berlin: NWB.Google Scholar
  6. Hermans, H. (1996). Die Lohnsteuerhilfevereine. Diplomarbeit, Pfungstadt und Bensheim.Google Scholar
  7. Heß, J. (2018). Besteuerung der Lohnsteuerhilfevereine, Haufe Handbuch für Lohnsteuerhilfevereine, Gruppe 13. Freiburg: Haufe.Google Scholar
  8. Jahn. (1996/1994). Gewerbearchiv (S. 149, 151). Alfeld: Gildebuchverlag.Google Scholar
  9. Killich, W. (1982). Merkblatt für Lohnsteuerhilfevereine, DB, Beilage Nr. 7/82, (S. 1–4).Google Scholar
  10. Kirchhof, P. (2001). Einkommensteuergesetz. Heidelberg: Otto Schmidt.Google Scholar
  11. Koslowski, G. (2015). Steuerberatungsgesetz (7. Aufl.). München: C.H. Beck.Google Scholar
  12. Nest. (2006). Bonner Handbuch der Steuerberatung, 96. Erg.-Lfg. Bonn: Stollfuß.Google Scholar
  13. Palandt, (2019). Bürgerliches Gesetzbuch. München: C.H. Beck.Google Scholar
  14. Reuther. (2010). Münchener Kommentar; BGB (5. Aufl.). München: C.H. Beck.Google Scholar
  15. Schmucker, A. Bonner Handbuch der Steuerberatung. Bonn: Stollfuß.Google Scholar
  16. Soergel, H.-T. (2000). Bürgerliches Gesetzbuch mit Einführungsgesetz und Nebengesetzen (13. Aufl.). Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  17. Völzke. (1975). Anerkennung als Lohnsteuerhilfeverein, DB (S. 2389).Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Axel Schmucker
    • 1
  • Uwe Rauhöft
    • 2
  1. 1.Kanzlei Berberich, Friedrich, Schmucker & CollegenNeustadt an der WeinstraßeDeutschland
  2. 2.Bundesverband Lohnsteuerhilfevereine e. V.BerlinDeutschland

Personalised recommendations