Advertisement

Die Philosophische Anthropologie und die Teilgebiete der Philosophie

  • Richard SchaefflerEmail author
Chapter
Part of the Das Bild vom Menschen und die Ordnung der Gesellschaft book series (BMOG)

Zusammenfassung

Es erscheint in methodischer Hinsicht bedenklich, das Erkenntnisproblem im Rahmen einer Anthropologie zu erörtern. Erkenntnis will Wahrheit erfassen, die objektiv gilt, unabhängig davon, wer sich um ihre Erkenntnis bemüht. Die Erde hat die Sonne umkreist, längst ehe es Menschen gab; und sollte es auf anderen Planeten vernunftbegabte Wesen geben, die weit älter sind als der Mensch, dann wäre das Gesetz, das diesen Umlauf der Erde bestimmt, auch für sie wahr, unabhängig von der Differenz der Orte, Zeiten und Lebensbedingungen und deshalb auch ganz unabhängig von der besonderen Lebensgeschichte der Menschen, in der ihre Vernunft ihre je eigene besondere Gestalt gewann. Alles, wovon die Philosophische Anthropologie spricht, scheint insofern erkenntnistheoretisch belanglos und darf sich nicht in die erkenntnistheoretische Argumentation einmischen, wenn der Wahrheitsbegriff nicht relativiert werden soll.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.MünchenDeutschland

Personalised recommendations