Advertisement

Gehänge und Fördertechnik

  • Judith PietschmannEmail author
Chapter
Part of the JOT-Fachbuch book series (JOTF)

Zusammenfassung

Gehänge und Fördertechnik sind ein wesentlicher Bestandteil von Beschichtungsanlagen. Sie bieten eine Vielzahl von Verfahren und Lösungen. Sie sind meist individuell auf die Forderungen und Möglichkeiten der Beschichtungsanlagen abgestimmt und auf die zu transportierenden Werkstücke angepasst. Im Kapitel werden die verschiedenen Fördersysteme aufgezeigt und deren Technik, Anwendungsbereich und Fördergut beschrieben.

Literatur

  1. 1.
    Hausmann, C.: Kosten sparen mit optimalen Lackiergehängen. JOT 41(12), 20–24 (2001) CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Liberto, N.P.: Powder Coating, The Complete Finisher´s Handbook. Powder Coating Institut, Alexandria (1999) Google Scholar
  3. 3.
    Moeller, E., Ritter, R.: Industrielle Lackiertechnik. Weka Fachverlag, Augsburg (1997)Google Scholar
  4. 4.
    Meyer, G.: Mit Kettenförderern Produktivität von Beschichtungsanlagen steigern. Besser lackieren 13(8) (2000) Google Scholar
  5. 5.
    Meyer, G.: Power + Free und Kreisförderer, Verfahrensvorteile miteinander kombinieren. Besser lackieren 13(8) (2000)Google Scholar
  6. 6.
    Meyer, G.: Es muss nicht immer Power + Free sein. JOT 39(10):70–72 (1999)Google Scholar
  7. 7.
    Meyer, G.: Vom Kreisförderer zur Power + Free mit Kettenlaufwerk. JOT 39(4) (1999)Google Scholar
  8. 8.
    Meyer, G.: Power + Free steht Kopf. Fördertechnik (1996)Google Scholar
  9. 9.
    Meyer, G.: Beschichten in einem Zug. Industrie Anzeiger 51–52 (1996)Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Koppe, M.: Gestellbau für die Pulverbeschichtung. JOT (1996) Google Scholar
  2. Götz, U.: Fördertechnik für Oberflächenanlagen. JOT 10 (1995)Google Scholar
  3. Götz, U.: Fördertechnik für Oberflächenanlagen. JOT 11 (1995)Google Scholar
  4. Mendler, H.: Ratschläge Pulververarbeitung. Schierholz GmbH. BremenGoogle Scholar

Verwendete Bilder in Kapitel 3

  1. Caldan Conveyor A/S; Bad Hersfeld: 3.4, 3.5 (linkes Bild), 3.6, 3.7Google Scholar
  2. Eisenmann GmbH, Böblingen: 3.11 bis 3.13Google Scholar
  3. Mendler, Hans: 3.1 bis 3.3Google Scholar
  4. RonalGroup, Härkingen CH: 3.10Google Scholar
  5. Schierholz GmbH, Bremen: 3.5 (rechtes Bild), 3.8, 3.9, 3.14 und 3.15Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.RONAL AGSolothurnSchweiz

Personalised recommendations