Advertisement

Stoisches Exil und unvollendete Synthese

Das Mythologem Japan bei Karl Löwith
  • Benjamin Schiffl
Chapter

Zusammenfassung

In diesem Beitrag werde ich zeigen, welche Bedeutung das Mythologem Japan in der Denkbewegung Karl Löwiths (1897–1973) hat. ‚Japan‘ ist keine exotische Fußnote im Rahmen der Rekonstruktion von Löwiths Denken, sondern wichtig für dessen Verständnis in einem umfassenderen Sinn. Dies sieht man schon an der Fülle des Materials, in dem das Mythologem bei Löwith eine Rolle spielt. Auch dass Löwith sich in verschiedenen Phasen seiner Biografie, als Emigrant in Japan während des Zweiten Weltkriegs, aber auch danach in den Vereinigten Staaten und später, als er in der Bundesrepublik lehrte, mit Japan beschäftigte, spricht für die Relevanz einer ausführlichen Rekonstruktion des Mythologems in Löwiths Denkbewegung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Benjamin Schiffl
    • 1
  1. 1.Institut für SoziologieGoethe-Universität Frankfurt am MainFrankfurt am MainDeutschland

Personalised recommendations