Advertisement

Carlo Schmid und die Außenpolitik

Eine konstellationsanalytische Fallstudie
  • Peter Gostmann
Chapter

Zusammenfassung

Was ist Außenpolitik? ist der Titel eines Radiovortrags Carlo Schmids, den der Südwestfunk im Jahr 1955 im Rahmen der sonntagvormittäglichen Sendereihe Die Aula publiziert. Mit der Reihe, die 1947 (mit einem Vortrag Gerhard Ritters) begonnen hat, will man im Sender der „Stimme der Universität“ Gehör verschaffen. Schmid, der vor dem Krieg in Tübingen studiert und gelehrt hat, hält seit 1953 einen Lehrstuhl für Politische Wissenschaft an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät in Frankfurt am Main, wo bereits Fritz Neumark und Heinz Sauermann unterrichten. Zu den Vortragenden der Sendereihe in den Nachkriegsjahren zählen außerdem z. B. Wilhelm Weischedel, Karl Jaspers, Karl Löwith, Theodor Heuss, Bruno Snell, Romano Guardini, Hugo Friedrich, Heinrich Bornkamm, Wolfgang Schadewaldt, Eugen Fink, Josef Pieper, Walter Jens und Alexander Mitscherlich. Im Druck erscheint der Text des Vortrags im selben Jahr als Heft 18 der Reihe Geschichte und Politik des Verlags Ulrich Steiner im württembergischen Laupheim; wieder veröffentlicht wird er 1961 in einer Sammlung von Texten Schmids, die der Stuttgarter Ernst Klett Verlag unter dem Titel Politik und Geist publiziert, als achter von insgesamt dreizehn Texten, die Schmid mit einem Vorwort einleitet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Peter Gostmann
    • 1
  1. 1.Institut für SoziologieGoethe-Universität Frankfurt am MainFrankfurt am MainDeutschland

Personalised recommendations