Advertisement

Methodische Zugänge zu einer Empirie des Selbst

  • Lea SchützeEmail author
Chapter
Part of the Geschlecht und Gesellschaft book series (GUG, volume 74)

Zusammenfassung

Methodologische Debatten stellen in den queer studies gegenüber theoretischen Auseinandersetzungen ein relativ unterbesetztes Feld dar (vgl. Boellstorff 2012). Während das „queer“ in queer studies vielfach diskutiert wurde, ist die Diskussion um die „studies“ weniger entwickelt. Boellstorff argumentiert daher dafür, von „queer studying“ zu sprechen, um auf die methodologischen Implikationen einer sich als queer bezeichnenden Forschung aufmerksam zu machen (vgl. ebd.: 215).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.MünchenDeutschland

Personalised recommendations