Advertisement

Der Beitrag der internationalen Schutzverantwortung zu einer Ethik des gerechten Friedens

Eine Synthese
  • Thilo MarauhnEmail author
Chapter
Part of the Gerechter Frieden book series (GEFR)

Zusammenfassung

Die Beiträge dieses Bandes und die dazu in der Arbeitsgruppe geführten Diskussionen begrüßen das Konzept der internationalen Schutzverantwortung als wichtigen Beitrag zu einer Ethik des gerechten Friedens. Sie sehen darin eine Möglichkeit, das Verhältnis zwischen staatlicher Souveränität und völkerrechtlichem Menschenrechtsschutz „neu zu denken, zu interpretieren und zu verknüpfen“ (Dan Krause).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bellamy, Alex J. und Tim Dunne. 2016. R2P in Theory and Practice. In The Oxford Handbook of the Responsibility to Protect, hrsg. von Alex J. Bellamy und Tim Dunne, 3–19. Oxford: Oxford University Press.Google Scholar
  2. International Commission on Intervention and State Sovereignty (ICISS). 2001. The Responsibility to Protect. Report of the International Commission on Intervention and State Sovereignty. Ottawa: International Development Research Centre.Google Scholar
  3. Rudolf, Peter. 2013. Schutzverantwortung und Humanitäre Intervention. Aus Politik und Zeitgeschichte. 2013 (37): 12–17.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Justus-Liebig-Universität GießenGießenDeutschland

Personalised recommendations