Advertisement

Deckungsbeitragsorientiertes Controlling im Krankenhaus: Verschiedene Konzeptionen im Vergleich

  • Liliia Pohl
Chapter
Part of the Controlling im Krankenhaus book series (COFRA)

Zusammenfassung

Der Umstieg vom Pflegesatzsystem auf das DRG-System im Jahr 2004 verursachte eine Neuausrichtung des Kosten- und Leistungs-Controllings. Wettbewerbsfähigkeit durch die Kosteneffizienz und Optimierung des Leistungsportfolios stehen fortan im Mittelpunkt der deutschen Krankenhäuser. Somit hat der Bedarf an Controlling-Konzeptionen zur Beurteilung der wirtschaftlichen Situation zugenommen.

Literatur

  1. Bunzemeier H, Fiori W, Sitterlee C, Brüning K (2010) Erlösverteilung unter DRG-Bedingungen am Universitätsklinikum Münster. Ein wichtiger Baustein für erfolgreiche Krankenhausführung. Das Krankenhaus 2010(10):946–961Google Scholar
  2. Coenenberg A, Fischer T, Günther T (2012) Kostenrechnung und Kostenanalyse, 8. Aufl. Schäffer-Poeschel, StuttgartGoogle Scholar
  3. Craselt N, Heitmann C, Maier B (2014) Stand der Kosten- und Erlösverteilung in deutschen Krankenhäuser. In: Zapp W, Terbeck J (Hrsg) Kosten- versus Erlösverteilung im DRG-System. Analyse – Verfahren – Praxisbeispiele. Controlling im Krankenhaus. Springer Gabler, WiesbadenGoogle Scholar
  4. Erichsen J (2011) Controlling Instrumente von A-Z. Die wichtigsten Werkzeuge zur Unternehmenssteuerung. Haufe-Lexware GmbH & Co. KG, FreiburgGoogle Scholar
  5. Färber B, Egbers H, Wessel L (2009) Eignung der Kostenträgerrechnung als Steuerungsinstrument. Evaluation am Beispiel der Kinderchirurgie am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein. Das Krankenhaus 2009(10):933939Google Scholar
  6. Graumann M (2011) Controlling. Begriff, Elemente, Methoden und Schnittstellen, 3. Aufl. IDW-Verlag, DüsseldorfGoogle Scholar
  7. Graumann M, Schmidt-Graumann A (2011) Rechnungslegung und Finanzierung der Krankenhäuser. Leitfaden für Rechnungslegung, Beratung und Prüfung, 2. Aufl. NWB-Verlag, HerneGoogle Scholar
  8. Horváth P, Gleich R, Seiter M (2015) Controlling, 13. Aufl. Vahlen, MünchenCrossRefGoogle Scholar
  9. InEK – Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus (2016a) Kalkulation von Behandlungskosten. Handbuch zur Anwendung in Krankenhäusern gem. 17b KHG, Version 4.0, 3. Aufl. Deutsche Krankenhaus Verlagsgesellschaft, DüsseldorfGoogle Scholar
  10. InEK – Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus (2016b) G-DRG German Diagnosis Related Groups. Version 2017 Definitionshandbuch Kompaktversion, Bd 1. InEK – Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus, SiegburgGoogle Scholar
  11. InEK – Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus (2017) Fallpauschalen-Katalog. DRG-Version 2017Google Scholar
  12. Kilger W, Pampel J, Vikas K (2012) Flexible Plankostenrechnung und Deckungsbeitragsrechnung, 13. Aufl. Gabler, WiesbadenCrossRefGoogle Scholar
  13. Küpper HU, Friedl G, Hofmann C, Hofmann Y, Pedell B (2013) Controlling. Konzeption, Aufgaben, Instrumente, 6. Aufl. Schäffer-Poeschel, StuttgartGoogle Scholar
  14. Rapp B (2013) Fallmanagement im Krankenhaus. Grundlagen und Praxistipps für erfolgreiche Klinikprozesse, 1. Aufl. Kohlhammer, StuttgartGoogle Scholar
  15. Reichmann T (2011) Controlling mit Kennzahlen. Die systemgestützte Controlling-Konzeption mit Analyse- und Reportinginstrumenten, 8. Aufl. Vahlen, MünchenGoogle Scholar
  16. Riebel P (1990) Einzelkosten- und Deckungsbeitragsrechnung. Grundfragen einer markt- und entscheidungsorientierten Unternehmensrechnung, 6. Aufl. Gabler, WiesbadenGoogle Scholar
  17. Schepers J, Weiß A (2014) Das Leverkusener Modell Abteilungsgerechten Ergebnisrechnung (agere). In: Zapp W, Terbeck J (Hrsg) Kosten- versus Erlösverteilung im DRG-System. Analyse – Verfahren – Praxisbeispiele. Springer Gabler, Wiesbaden, S 125–200Google Scholar
  18. Schirmer H (2017) Krankenhaus-Controlling. Handlungsempfehlungen für Krankenhausmanager, Krankenhauscontroller und alle mit Controlling befassten Führungs- und Fachkräfte in der Gesundheitswirtschaft, 5. Aufl. Expert, RenningenGoogle Scholar
  19. Schmola G (2014) Grundlagen des Krankenhausmanagements: Betriebswirtschaftliches und rechtliches Basiswissen. Kohlhammer, StuttgartGoogle Scholar
  20. Sobhani B, Kersting T (2009) Wer Rosinen picken will, muss Wein anbauen. Das Krankenhaus 2009(1):26–31Google Scholar
  21. Thiex-Kreye M (2005) Profitcenter im DRG-System. In: Goldschmidt A, Busse B (Hrsg) Praxishandbuch Medizincontrolling. Gesundheitswesen in der Praxis. Heidelberg, Economica, S 211–229Google Scholar
  22. Wacker F (2014) Grundlagen der Erlösverteilung im Krankenhaus. In: Zapp W, Terbeck J (Hrsg) Kosten- versus Erlösverteilung im DRG-System. Analyse – Verfahren – Praxisbeispiele. Springer Gabler, Wiesbaden, S 1–25Google Scholar
  23. Wirtschaftslexikon24.com (2017) Relative Einzelkosten. http://www.wirtschaftslexikon24.com/d/relative-einzelkosten/relative-einzelkosten.htm. Zugegriffen: 30. Nov. 2017
  24. Zapp W (2009) Kosten-, Leistungs-, Erlös- und Ergebnisrechnung im Krankenhaus (KLEE-Rechnung), 1. Aufl. Kulmbach, BaumannGoogle Scholar
  25. Zapp W, Oswald J (2009) Controlling-Instrumente für Krankenhäuser, 1. Aufl. Kohlhammer, StuttgartGoogle Scholar
  26. Zapp WC, Oswald J, Neumann S, Wacker F (2015) Controlling und Reporting im Krankenhaus. Kohlhammer, StuttgartGoogle Scholar
  27. Zapp W, Winkler F, Kempf T (2004) Deckungsbeitragsorientierte Lenkung im DRG-System. In: Zapp W, Terbeck J (Hrsg) Controlling in der Pflege. Verlag Hans Huber Programmbereich Pflege. Huber, Bern, S 182–198Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Liliia Pohl
    • 1
  1. 1.Hochschule OsnabrückOsnabrückDeutschland

Personalised recommendations