Advertisement

Kirche und Betriebswirtschaft

  • Thomas PetersEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Die in der einschlägigen kirchennahen Literatur erfolgte Grundsatzdiskussion über die theologische Vertretbarkeit einer betriebswirtschaftlichen Betrachtung der christlichen Kirchen soll an dieser Stelle nicht eröffnet bzw. behandelt werden. Es finden sich hierzu umfassende Verhältnisbestimmungen unter anderem bei Fetzer (1997), Thomé (1998), Hillebrecht (1999), Bruhn (2000), Mödinger (2001), Tscheulin/Dietrich (2003), Famos (2006), Giesen (2009) et al.. Gerade in den jüngeren Diskussionsbeiträgen wird eine betriebswirtschaftliche Betrachtungsweise der christlichen Kirche nicht nur legitimiert, sondern vor dem Hintergrund ihrer nachhaltigen Entwicklungsfähigkeit über den fortschreitenden Mitgliederschwund und dem daraus entstehenden Kosten- und Konkurrenzdruck hinaus sogar als notwendig erachtet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.DuisburgDeutschland

Personalised recommendations