Advertisement

Augen und Blickkontakt

  • Christian BernhardtEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Kap. 9 beschreibt soziale Normen, denen unser Blickkontakt folgt, und implizite Beziehungsbotschaften, die mit verschiedenen Blickarten einhergehen. Es vertieft die Bedeutung der Blickrichtung des Bewerbers sowie von Veränderungen seiner Blinzelfrequenz und Pupillengröße. Abschließend werden Techniken beschrieben, mit denen der Recruiter seine Wirkung im Gespräch steuern kann, und erläutert, wie durch spezifisches Blickverhalten die Beziehungsebene zielgerichtet gestaltet werden kann.

Literatur

  1. 1.
  2. 2.
    Joe Navarro: Menschen lesen, S. 193; mvg Verlag, München, 2011Google Scholar
  3. 3.
    Fran de Waal: Der Affe in uns, S. 70; dtv, München, 2017Google Scholar
  4. 4.
    Joe Navarro: Menschen lesen, S. 182; mvg Verlag, München, 2011Google Scholar
  5. 5.
    Allan & Barbara Pease: Die kalte Schulter und der warme Händedruck, S. 160; Ullstein Taschenbuch, Berlin, 2009Google Scholar
  6. 6.
    Michael Argyle: Körpersprache und Kommunikation, S. 201; Junfermann, Paderborn, 2013Google Scholar
  7. 7.
    Allan & Barbara Pease: Der tote Fisch in der Hand, S. 163; Ullstein Taschenbuch, Berlin, 2003Google Scholar
  8. 8.
    Horst Rückle: Körpersprache für Manager, S. 190; Verlag Moderne Industrie, Landsberg/Lech, 1992Google Scholar
  9. 9.
    Dirk Eilert: Mimikresonanz, S. 114; Junfermann Verlag, Paderborn, 2013Google Scholar
  10. 10.
  11. 11.
  12. 12.
    https://karrierebibel.de/blickkontakt/ Aufgerufen: 22.03.2018; 07:39 Uhr
  13. 13.
    Joe Navarro: Menschen lesen, S. 198; mvg Verlag, München, 2011Google Scholar
  14. 14.
    Samy Molcho: Körpersprache, S. 141; Der Goldmann Verlag, München, 1996Google Scholar
  15. 15.
    Samy Molcho: Seminar: Der Körper spricht immer; Jürgen Höller Academy, Schweinfurt, 2013Google Scholar
  16. 16.
    David Givens: Die Macht der Körpersprache, S. 63; Redline Verlag, München, 2011Google Scholar
  17. 17.
    Horst Rückle: Körpersprache für Manager: S. 207; Mi Verlag Moderne Industrie, Landsberg/Lech, 1992Google Scholar
  18. 18.
    Horst Rückle: Körpersprache für Manager: S. 208; Mi Verlag Moderne Industrie, Landsberg/Lech, 1992Google Scholar
  19. 19.
    Joe Navarro: Menschen lesen, S. 190; mvg Verlag, München, 2011Google Scholar
  20. 20.
    Samy Molcho: ABC der Körpersprache, S. 34; Heinrich Hugendubel, Kreuzlingen/München, 2006Google Scholar
  21. 21.
    Dirk Eilert: Mimikresonanz, S. 151; Junfermann Verlag, Paderborn, 2013Google Scholar
  22. 22.
    Joe Navarro: Menschen lesen, S. 197; mvg Verlag, München, 2011Google Scholar
  23. 23.
  24. 24.
    Dirk Eilert: Der Liebes-Code, S. 176; Ullstein Buchverlag GmbH, Berlin, 2015Google Scholar
  25. 25.
    Monika Matschnig: Körpersprache der Liebe, S. 24; Gräfe und Unzer Verlag GmbH, München, 2010Google Scholar
  26. 26.
  27. 27.
    Allan & Barbara Pease: Die tote Fisch in der Hand, S. 165; Ullstein Taschenbuch, Berlin, 2003Google Scholar
  28. 28.
    Stefan Verra: Hey, dein Körper spricht! S. 56; edel Germany GmbH, Hamburg, 2015Google Scholar
  29. 29.
    Michael Grinder: Einflussreich führen; Seminar bei Twinn Consulting, Offenhausen/Nürnberg, 2010Google Scholar
  30. 30.
    Gerald Hüther: Was wir sind und was wir sein könnten, S. 170; Fischer Taschenbuch, Frankfurt am Main, 2011Google Scholar
  31. 31.
  32. 32.
    Michael Grinder: Stilles Wissen: Gruppenprozesse über Körpersprache lenken. Seminar bei Twinn Consulting, Offenhausen/Nürnberg, 2014Google Scholar
  33. 33.
    Nikolaus B. Enkelmann: Mehr als überzeugen, S. 74; Linde Verlag, Wien, 2006Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.LörrachDeutschland

Personalised recommendations