Advertisement

Performancemessung von Lebenszyklusfonds

  • Manuel MergensEmail author
Chapter

Zusammenfassung

In Kapitel 3 wurde gezeigt, dass die traditionellen Performancemaße bei der Performancemessung von Lebenszyklusfonds scheitern. In Abschnitt 5.1 wird gezeigt, dass dies ebenfalls für das Manipulationssichere Performancemaß (im Folgenden: MPPM) von Goetzmann et al. (2007) und mit diesem verwandte, manipulationssichere Maße, die auf dem Erwartungsnutzenkonzept bzw. den zeit- und zustandsseparablen Nutzenfunktionen angewandt auf Renditezeitreihen basieren, gilt. Die Klasse dieser Performancemaße wird im Folgenden als Statische Performancemaße (SPM) bezeichnet, da diese Maße eine statische, einperiodige Betrachtungsweise implizieren. Abbildung 5.1 stellt die hier genannten Klassen an Performancemaßen dar.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.MainzDeutschland

Personalised recommendations