Advertisement

Vorteilhaftigkeit der Markenassoziationen, Processing Fluency und Brand Interest als Erklärungsansatz der Wirkung integrierter Instore- und Out-of-Store-Maßnahmen bei bekannten Marken – Ableitung der Hypothesen H3 bis H6

  • Jennifer HelfgenEmail author
Chapter
Part of the Forschungsgruppe Konsum und Verhalten book series (FGKV)

Zusammenfassung

Nachdem in den vorangegangenen Kapiteln der Wirkmechanismus der Abstimmung von Instore- und Out-of-Store-Werbung (v. a. anhand des Konzeptes der Klarheit des inneren Bildes) für weniger bekannte Marken dargelegt wurde, stehen nun bekannte Marken im Mittelpunkt der Betrachtung und es werden die Konzepte vorgestellt, die hier für die Wirkung Integrierter Kommunikation von Bedeutung sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.SaarbrückenDeutschland

Personalised recommendations