Advertisement

Geschäftsmodellmuster mit 3D-Druck für KMU

  • Carsten FeldmannEmail author
  • Colin Schulz
  • Sebastian Fernströning
Chapter

Zusammenfassung

Ein Blick auf die Verteilung deutscher Unternehmen nach der Unternehmensgröße verdeutlicht das Potenzial und die Relevanz des Mittelstands in Deutschland. Mit einem Anteil von 99 % an der Anzahl aller Unternehmen, bilden kleine und mittlere Unternehmen (KMU) das Rückgrat der deutschen Wirtschaft. Im vorherigen Kapitel wurde eine Fülle von Geschäftsmodellen für verschiedene Anbietergruppen vorgestellt.

Literatur

  1. 1.
    Statistisches Bundesamt. (2016). Verteilung Unternehmen in Deutschland nach Unternehmensgröße 2016, August, 2018.Google Scholar
  2. 2.
    Amtsblatt der Europäischen Union. (2003). Nr. L 124 vom 20. Mai 2003, Informationen der Generaldirektion Binnenmarkt, Industrie, Unternehmertum und KMU, Stand Juni 2017.Google Scholar
  3. 3.
    Immerschitt, W., & Stumpf, M. (2014). Employer Branding für KMU: der Mittelstand als attraktiver Arbeitgeber. Wiesbaden: Springer Gabler.Google Scholar
  4. 4.
    Mugler, J. (2014). Grundlagen der BWL der Klein-und Mittelbetriebe (2. Aufl.). Wien: Facultas Universitätsverlag.Google Scholar
  5. 5.
    SCHUNK GmbH&Co. KG. (2018). Greiferfinger aus Kunststoff, Stahl und Aluminium – auf Knopfdruck. https://schunk.com/de_de/services/tools-downloads/egrip/.
  6. 6.
    Stratasys Ltd. (2018). 3D-Drucktechnologie für die Produktion in der Luft- und Raumfahrtindustrie, verfügbar unter http://www.stratasys.com/de/industrien/luft-und-raumfahrt-und-verteidigung/airbus.
  7. 7.
    MYKITA GmbH. (2018). DIGITAL REALITIES. https://mykita.com/de/mylon.
  8. 8.
  9. 9.
    Druck.com. (2018). CloudDDM & UPS: Versand von 3D-gedruckten Teilen am Tag der Bestellung. https://3druck.com/lieferanten-haendler/cloudddm-ups-versand-von-3d-gedruckten-teilen-am-tag-der-bestellung-1435769/.
  10. 10.
    Müller, A., & Karevska, S. (2016). How will 3D printing make your company the strongest link in the value chain: EY`s Global 3D printing Report 2016. Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft GmbH, Germany. http://www.ey.com/Publication/vwLUAssets/ey-global-3d-printing-report-2016-full-report/$FILE/ey-global-3d-printing-report-2016-full-report.pdf.
  11. 11.
    Koch Neff & Volckmar GmbH. (2018). Für Verlage und Lieferanten Print on Demand. http://www.knv.de/lieferanten/print-on-demand.html.
  12. 12.
    Krassenstein, B. (2014). Maersk Line setzt auf 3D-Druck für Ersatzteile. https://3d-magazin.eu/branchen/logistik/maersk-line-setzt-auf-3d-druck-fuer-ersatzteile.
  13. 13.
    Thomas, O., Kammler, F., & Sossna, D. (2015). Smart Services: Geschäftsmodellinnovationen durch 3D-Druck. https://link.springer.com/content/pdf/10.1007/s35764-015-0590-1.pdf.
  14. 14.
    Teece, D. J. (2010). Business models, business strategy and innovation. Long Range Planning, 43(2–3), 172–194.CrossRefGoogle Scholar
  15. 15.
    Rogers, H., Baricz, N., & Pawar, K. (2016). 3D printing services: Classification, supply chain implications and research agenda. Journal of Physical Distribution & Logistics Management, 46, 886–907.CrossRefGoogle Scholar
  16. 16.
    PricewaterhouseCoopers B.V. (2015). Turning additive manufacturing into business: Opportunities and challenges encountered in discussions on field cases, Netherlands. https://www.pwc.nl/en/assets/documents/pwc-turning-additive-manufacturing-into-business.pdf.
  17. 17.
    Addlab. (2018). 3D printing pilot factory for metal parts, after 3 fruitfull years, has come to an end. http://addlab.com/Home.
  18. 18.
    Conner, C. (2013): ‘3D Printing Is An Ecosystem, Not A Device’: Jennifer Lawton, MakerBot. https://www.forbes.com/sites/cherylsnappconner/2013/09/13/3d-printing-is-an-ecosystem-not-a-device-jennifer-lawton-makerbot/#257f009c39df.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Carsten Feldmann
    • 1
    Email author
  • Colin Schulz
    • 1
  • Sebastian Fernströning
    • 1
  1. 1.Fachhochschule MünsterMünsterDeutschland

Personalised recommendations