Advertisement

Teilhabe – Bedeutung von Lesen, Schreiben und Rechnen als Kulturtechniken

  • Lars TischlerEmail author
Chapter
Part of the essentials book series (ESSENT)

Zusammenfassung

Als Mittel der Kommunikation dienen die Kulturtechniken in Wort und Schrift der Gestaltung von Kultur und Gesellschaft. Die besondere Bedeutung von Lesen, Rechtschreibung und Rechnen für eine solche kulturelle Teilhabe hebt entsprechende Schwierigkeiten in den Rang einer Störung gemäß Internationaler Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme, 10. Revision, German Modification (ICD-10-GM); Deutsches Institut für Medizinische Dokumentation und Information, 2018 [DIMDI]). Legasthenie und Dyskalkulie werden hier klassifiziert als Lese- und Rechtschreibstörung (F81.0), isolierte Rechtschreibstörung (F81.1), Rechenstörung (F81.2) und kombinierte Störungen schulischer Fertigkeiten (F81.3).

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Medical School HamburgHamburgDeutschland

Personalised recommendations