Advertisement

Forschungsfragen und Untersuchungsdesign

  • Dorothea TubachEmail author
Chapter
Part of the Dortmunder Beiträge zur Entwicklung und Erforschung des Mathematikunterrichts book series (DBEEM, volume 41)

Zusammenfassung

In den vorangegangenen Kapiteln zum relationalen Zahlverständnis und der Gestaltung anschlussfähiger Lernprozesse (Kapitel 1) sowie zum Spiel und seiner Bedeutung für mathematische Lernprozesse in Kita und Grundschule (Kapitel 2 und 3) wurden bereits Forschungsdesiderat und Forschungsinteresse herausgearbeitet: Auf der einen Seite gibt es allgemein wenig Erkenntnisse über aufeinander bezogene mathematische Lernangebote in Kita und Grundschule und im Besonderen nicht über Lernangebote, die das relationale Zahlverständnis der Kinder im Übergang fokussieren. Auf der anderen Seite weisen empirische Forschungsergebnisse dem Spiel mit Blick auf den funktionalen Aspekt (Angebot eines Regelspiels) Bedeutsamkeit für mathematische Lernprozesse nach – speziell in der Kita als „Mathematik im Spiel“. Bisher wenig Erkenntnisse gibt es jedoch dazu, wie demgegenüber „Mathematik als Spiel“ initiiert werden kann und wie sich dieses konkret in mathematischen Lernsituationen zeigt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Fakultät für Mathematik, IEEMTechnische Universität DortmundDortmundDeutschland

Personalised recommendations