Advertisement

Hochdruckkomponenten des Common-Rail-Systems für Pkw- und Nfz-Dieselmotoren

  • Christoffer Uhr
  • Dietmar Zeh
  • Andreas Rettich
  • Helmut Sommariva
  • Ulrich Projahn
  • Uwe Gordon
  • Gerd Lösch
  • Michael Stengele
  • Tomáš Kománek
  • Helmut Gießauf
  • Peter Haider
  • Christoph Kendlbacher
  • Johannes Schnedt
  • Adil Okumuşoğlu
  • Herbert Lederhilger
  • Mario Stasjuk
Chapter
Part of the Bosch Fachinformation Automobil book series (BOSCH)

Zusammenfassung

Nach Aufschlüsselung der verschiedenen Bosch-Common-Rail-Systeme im Hinblick auf Druck, Anwendung und Bauart von Injektor und Hochdruckpumpe erfolgt eine detaillierte Beschreibung von Aufbau und Funktion der jeweiligen Hochdruckkomponente.

Die Injektoren sorgen für die zeit- und mengengerechte Dosierung der eingespritzten Kraftstoffmenge. Nach Darstellung der verschiedenen Bauarten werden Grundfunktion und Ansteuerung von Injektoren mit Magnetventil, mit und ohne Druckübersetzer sowie Piezo-Aktuator ausführlich beschrieben.

Über die Hochdruckpumpe wird dem System die benötigte Kraftstoffmenge auf dem betriebspunktabhängig gewünschten Druckniveau bereitgestellt. Nach der detaillierten Beschreibung der Grundfunktion einer Hochdruckpumpe, deren Kopplung an den Motor und die Realisierung einer bedarfsgerechten Mengensteuerung wird auf den Aufbau und die Funktion der verschiedenen Pumpenbauarten für Pkw- und Nfz-Anwendungen eingegangen.

Der Kraftstoffspeicher (Rail) dient dazu, den Kraftstoff bei hohem Druck zu speichern, die Injektoren mit der nötigen Kraftstoffmenge zu versorgen und Druckschwankungen infolge Befüllung und Entnahme zu dämpfen. Aufbau und Funktion von Rail, Druckregel- und Druckbegrenzungsventil werden ausführlich dargestellt und erläutert.

An Einspritzsysteme für Großdieselmotoren werden besondere Anforderungen gestellt. Nach deren Darstellung werden die, auf dieser Basis entwickelten, Systemkomponenten des modularen Common-Rail-Systems in Aufbau und Funktion umfassend veranschaulicht und beschrieben. Neben den üblichen Common-Rail-Komponenten, wie Injektor und Hochdruckpumpe, werden auch Bauelemente für den Betrieb mit Schweröl behandelt.

Die Geometrie und die fertigungstechnische Präzision der Einspritzdüse sind maßgeblich für Sprayausbildung und Gemischaufbereitung und damit für Verbrennungseffizienz und -qualität verantwortlich. Aufbau, Düsenbauarten und deren Auslegung sowie Weiterentwicklungen werden ausführlich dargestellt. Abschließend werden noch Düsenhalter und Hochdruckverbindung erläutert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  • Christoffer Uhr
    • 1
  • Dietmar Zeh
    • 1
  • Andreas Rettich
    • 1
  • Helmut Sommariva
    • 2
  • Ulrich Projahn
    • 1
  • Uwe Gordon
    • 3
  • Gerd Lösch
    • 1
  • Michael Stengele
    • 1
  • Tomáš Kománek
    • 4
  • Helmut Gießauf
    • 5
  • Peter Haider
    • 5
  • Christoph Kendlbacher
    • 5
  • Johannes Schnedt
    • 5
  • Adil Okumuşoğlu
    • 6
  • Herbert Lederhilger
    • 2
  • Mario Stasjuk
    • 2
  1. 1.Robert Bosch GmbHStuttgartDeutschland
  2. 2.Robert Bosch AGLinzÖsterreich
  3. 3.Centro Studi Componenti per Veicoli S.p.A.ModugnoItalien
  4. 4.Bosch Diesel s.r.o.JihlavaTschechische Republik
  5. 5.Robert Bosch AGHalleinÖsterreich
  6. 6.Bosch san. Ve Tic. A.S.BursaTürkei

Personalised recommendations