Advertisement

Widerborstige Wörter

  • Andreas BaumertEmail author
Chapter
Part of the essentials book series (ESSENT)

In einfacher Sprache gelangen Wörter und Wortfolgen leicht ins Arbeitsgedächtnis. Sie werden dort abgeholt und bereiten Veränderungen im Langzeitgedächtnis vor. Einige neigen aber dazu, sich zu widersetzen oder Fehlinterpretationen zu fördern. Dieses Kapitel nimmt sich ihrer an, damit das Ziel eines leicht verständlichen Textes erreicht werden kann.

Wir unterscheiden auf erster Ebene nicht nach den üblichen Wortarten, sondern kategorisieren nach Wörtern, die meist nur eine Funktion in Wortverbindung und Satz haben und solchen, die eine eigene Bedeutung tragen.

Funktionswörter

Diese Wörter werden auch Strukturwörter oder Synsemantika genannt. Sie bilden nur einen geringen Anteil am Wortschatz, es gibt „etwa 200 solcher Funktionswörter“ (Klein 2013: 38). Dafür sind sie die häufigsten in geschriebenen Texten. Nach der Häufigkeit ihres Vorkommens in ausgewerteten Texten (IDS 2013) sind es: der/die/das (Artikel), in, und, sein (Verb), ein(e) (Artikel), werden, von, mit, der/die/das...

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.HannoverDeutschland

Personalised recommendations