Advertisement

Auslandsumwandlung und Korrespondenzprinzip nach § 8b Abs. 1 S. 2 KStG

  • Andreas KnebelEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Bei der Umwandlung von hochtechnisierten Unternehmen spielt die steuerliche Behandlung der Übertragung von Intellectual Property eine entscheidende Rolle. Durch die Einführung des modernen UmwStG im Jahre 1995 wurde in den §§ 11-13 UmwStG a.F. der Rahmen für steuerneutrale Umwandlungen im Inland gelegt. Der Gesetzgeber erkannte, dass die wirtschaftliche Entwicklung gefördert werden muss, indem unnötige steuerliche Hürden beseitigt werden. Im Zuge der Globalisierung wurde die Ausweitung der steuerlichen Förderung auf internationale Umwandlungen notwendig. Europaweit und auch global setzte sich diese Erkenntnis durch und wurde gesetzlich festgehalten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

Kommentare/Monologien etc.

  1. Birk/Desens/Tappe (2016): Steuerrecht, 19. AuflageGoogle Scholar
  2. Blümich (Begründer) (2016): Heuermann/Brandis u.a. (Hrsg.), EStG, KStG, GewStG u.a. – Kommentar, Loseblattsammlung, 134. AuflageGoogle Scholar
  3. Dötsch/Pung/Möhlenbrock (2017): Die Körperschaftsteuer, Loseblattsammlung. Stand: März 2017Google Scholar
  4. Flick/Wassermeyer/Baumhoff/Schönfeld (2017): Außensteuergesetz – Kommentar, Loseblattsammlung, Stand: März 2017Google Scholar
  5. Frotscher/Maas (2017): Kommentar zum Körperschaft-, Gewerbe-, Umwandlungssteuergesetz, Loseblattsammlung, Stand: März 2017Google Scholar
  6. Gosch, Dietmar (2015): Körperschaftssteuergesetz – Kommentar, 3. AuflageGoogle Scholar
  7. Herrmann/Heuer/Raupach (Hrsg.) (2017): Einkommensteuer- und Körperschaftsteuergesetz – Kommentar, Loseblattsammlung, Stand: März 2017Google Scholar
  8. Kempf, Andreas/Loose, Thomas (2016): Das grundsätzliche Korrespondenzprinzip – Der Versuch einer Systematisierung, in: DStR, 2489Google Scholar
  9. Prinz, Ulrich (2013): Umwandlungen im Internationalen Steuerrecht, 1. AuflageGoogle Scholar
  10. Schmitt/Hörtnagl/Stratz (2016): Umwandlungsgesetz (UmwG) / Umwandlungssteuergesetz (UmwStG), 7. AuflageGoogle Scholar
  11. Schönfeld, Jens/Ditz, Xaver (2013): Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) – Kommentar, 1. AuflageGoogle Scholar
  12. Vogel, Klaus (Begr.)/Lehner, Moris (Hrsg.) (2015): Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) – Kommentar, 6. AuflageGoogle Scholar
  13. Widmann, Siegfried/Mayer, Dieter (2017): Umwandlungsrecht – Kommentar, Loseblattsammlung, Stand: März 2017Google Scholar

Zeitschriftenartikel/Konferenzbeiträge

  1. Becker, Jan Dierk/Loose, Thomas (2010): Besteuerung ausländischer Abspaltungen beim inländischen Anteilseigner, in: IStR, 383Google Scholar
  2. Becker/Kamphaus/Loose (2013): Greift das Korrespondenzprinzip bei Drittstaatenverschmelzungen?, in: IStR, 328Google Scholar
  3. Becker/Kempf/Schwarz (2008): Neue Steuerfallen im internationalen Steuerrecht. Zum überschießenden Regelungsgehalt des neuen Korrespondenzprinzips im Körperschaftsteuerrecht, in: DB, 370Google Scholar
  4. Birker, Christian/ Schänzle, Thomas (2016): Anwendungsprobleme des materiellen Korrespondenzprinzips gemäß § 8 b Abs. 1 Sätze 2, 3 KStG, in: Ubg, 320Google Scholar
  5. Crezelius. Georg/Maier, Hans (2017): Thema 2: Überschießende Wirkungen des Korrespondenzprinzips, in: HAARMANN SteuerkonferenzGoogle Scholar
  6. Dörfler, Oliver/Adrian, Gerrit (2008): Anwendungsfragen und Wirkungen des Korrespondenzprinzips bei verdeckter Gewinnausschüttung und verdeckter Einlage, in: Ubg, 373Google Scholar
  7. Dötsch, Ewald/Pung, Alexandra (2003): § 8b Abs. 1 bis 6 KStG: Das Einführungsschreiben des Bundesfinanzministeriums, in: DB, 1016Google Scholar
  8. Grundke/Feuerstein/Holle (2015): Der eigentlich klare Verweis in § 12 Abs. 2 S. 2 KStG iVm § 13 UmwStG: Drittstaatenverschmelzung nach dem Entwurf des KStR 2015, in: DStR, 1653Google Scholar
  9. Häberer, Steffen (2010): Alle Jahre wieder? – Die Antragstellung nach § 27 Abs. 8 KStG, in: DStZ, 840Google Scholar
  10. Hageböke, Jens (2011): Sind alle Umwandlungen „Veräußerungen“? – Kritische Anmerkungen zur neuen Ausgangsthese der Finanzverwaltung im UmwStEE, in: Ubg, 689Google Scholar
  11. Hertzig, Norbert/Förster, Guido (1995): Problembereiche bei der Auf- und Abspaltung von Kapitalgesellschaften nach neuem Umwandlungssteuerrecht, in: DB, 338Google Scholar
  12. Hruschka, Franz (2012): Drittstaatenumwandlung mit Folgen, in: IStR, 844Google Scholar
  13. Kaeser, Christian (2016): Auslandsumwandlungen und Korrespondenzprinzip des § 8b Abs. 1 S. 2 ff. KStG, in: 67. Steuerliche Jahresarbeitstagung Unternehmen, 727Google Scholar
  14. Klepsch, Isabelle (2016): Zur steuerlichen Behandlung von Drittstaatenverschmelzungen von Körperschaften, in: IStR, 15Google Scholar
  15. Peschke, Peter/Herrmann, Gerald (2014): Steuerrechtliche Behandlung der Einlagenrückgewähr bei Gesellschaften aus Drittstaaten jetzt vor dem BFH, in: IStR, 371Google Scholar
  16. Ronge, Eleonore/ Perroulaz, Kilian (2007): Umwandlungen in der Schweiz und ihre steuerlichen Folgen in Deutschalnd nach dem SEStEG, in: IStR, 422Google Scholar
  17. Schlagheck, Markus (2008): Verdeckte Gewinnausschüttung und Änderung nach § 32a Abs. 1 KStG, in: StBp, 163Google Scholar
  18. Schnitger, Arne/Rometzki, Simon (2008): Ausländische Umwandlungen und ihre Folgen bei inländischen Anteilseignern, in: FR 2006, 845, Die Anwendung des Korrespondenzprinzips auf verdeckte Gewinnausschüttungen und verdeckte Einlagen bei grenzüberschreitenden Sachverhalten nach dem JStG 2007, in: BB, 1648Google Scholar
  19. Sejdija, Feriz/Trinks, Matthias (2013): Zur steuerlichen Behandlung von Drittstaatenverschmelzungen auf Anteilseignereben – Replik auf Becker/Kamphaus/Loose, IStR 2013, 328, in: IStR, 866Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.White&CaseFrankfurtDeutschland

Personalised recommendations