Advertisement

Die Besteuerung von Managementbeteiligungen nach dem Urteil des BFH vom 4. Oktober 2016 (IX R 43/15)

  • Christian Hensel
  • Andreas Demleitner
Chapter

Zusammenfassung

Wissen, Können und Wollen des Managements zählen zu den wichtigsten immateriellen Werten eines Unternehmens. Diese Werte sichern sich Private Equity und Venture Capital Investoren, aber auch mittelständische Unternehmen und Konzerne im Rahmen von M&A Transaktionen häufig durch sog. Managementbeteiligungen. Managementbeteiligungen können unterschiedliche Formen haben. Die Bandbreite reicht von rein schuldrechtlichen Instrumenten wie erfolgsabhängigen Tantiemen in Geschäftsführerverträgen und virtuellen Beteiligungen für Schlüsselmitarbeiter bis hin zu echten gesellschaftsrechtlichen Beteiligungen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Bank/Möllmann (Hrsg.) (2017): Venture Capital Agreements in Germany, 1. Auflage. München. C. H. Beck.Google Scholar
  2. Bloß (2016): Managementbeteiligungen bei Private-Equity Transaktionen – Zivil- und steuerrechtliche Aspekte, GmbHR, S. 104.Google Scholar
  3. Eilers/Koffka/Mackensen/Paul (Hrsg.) (2018): Private Equity – Unternehmenskauf, Finanzierung, Restrukturierung, Exitstrategien, 3. Auflage. München. C. H. Beck.Google Scholar
  4. Günther/Kirchhof (Hrsg.) (2018): Angel Investing at its best: Leitfaden für Business Angels II, 1. Auflage. Essen. BAND.Google Scholar
  5. Stenzel (2018): Grundlagen von Managementbeteiligungen an AG und GmbH (Teil I), DStR, S. 82.Google Scholar
  6. Weitnauer (Hrsg.) (2016): Handbuch Venture Capital – Von der Innovation zum Börsengang, 5. Auflage. München. C. H. Beck.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.KPMGNürnbergDeutschland
  2. 2.KPMGMünchenDeutschland

Personalised recommendations