Advertisement

Darstellung der Ergebnisse I: Erlebensvarianten als empirische Basis inhaltlich-didaktischer Konsequenzen

  • Nina KallweitEmail author
Chapter
Part of the Sachlernen & kindliche Bildung – Bedingungen, Strukturen, Kontexte book series (SKBBSK)

Zusammenfassung

Wie im vorangegangen Kapitel erörtert, werden die empirischen Ergebnisse der vorliegenden Untersuchung phänomenografisch ausgewertet und in Form induk-tiv entwickelter Beschreibungskategorien und hierarchischer Kategoriensätze dargestellt. Die Kategorien beschreiben die in den Daten identifizierten Erle-bensvarianten der befragten Grundschülerinnen und Grundschüler zu den Phä-nomenen „Krieg“ und „Frieden“ sowie zu sowohl deduktiv als auch induktiv bestimmten Erlebensgegenständen auf einer überindividuellen und abstrakten Ebene. Indem die Beschreibungskategorien in Sätzen hierarchisch abgebildet werden, werden didaktisch relevante Unterschiede zwischen ihnen konturiert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.FB Erziehungswissenschaften/SachunterrichtHumboldt-Universität zu BerlinBerlinDeutschland

Personalised recommendations