Advertisement

Anthropologie vor dem Hintergrund der Reflexion der Freiheit

  • Simon HellingEmail author
  • Henning Gutfleisch
  • Adrian Strauch Oleas
  • Penelope Freund
Chapter
Part of the Interdisziplinäre Anthropologie book series (ANTHRO)

Zusammenfassung

Die klassische deutsche Philosophie steht in einem gewissen Spannungsverhältnis zur Anthropologie. Man muss nicht der Interpretation anhängen, die Befolgung des kategorischen Imperativs bei Kant laufe auf die Unterdrückung der menschlichen Bedürfnisse hinaus, doch ist Kant zufolge zumindest die vorrangige Bestimmung des Menschen in seinem Handeln durch Empirie Ausdruck von Heteronomie. Spätestens seitdem steht jeder Versuch, den Menschen auf bestimmte, vor allem empirisch und historisch kontingente Eigenschaften festzulegen, unter Ideologieverdacht: „Was der Mensch an sich sein soll, ist immer nur, was er war: er wird an den Felsen seiner Vergangenheit festgeschmiedet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Adorno, Theodor W.: Minima Moralia. Reflexionen aus dem beschädigten Leben, Frankfurt am Main 1970a.Google Scholar
  2. Adorno, Theodor W.: Negative Dialektik, Frankfurt am Main 1970b.Google Scholar
  3. Hegel, Georg W. F.: Vorlesungen über die Geschichte der Philosophie I, Frankfurt am Main 1971.Google Scholar
  4. Sonnemann, Ulrich: Negative Anthropologie. Spontaneität und Verfügung. Sabotage des Schicksals, Springe 2011.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Simon Helling
    • 1
    Email author
  • Henning Gutfleisch
    • 2
  • Adrian Strauch Oleas
    • 1
  • Penelope Freund
    • 1
  1. 1.BerlinDeutschland
  2. 2.Universität BremenBerlinDeutschland

Personalised recommendations