Advertisement

Beschleuniger als „Engines of Discovery“

  • Hans Paetz gen. SchieckEmail author
Chapter
Part of the essentials book series (ESSENT)

Zusammenfassung

Genau genommen waren die Kanal- und Kathodenstrahlröhren wie auch die Röntgenröhre Urformen von Beschleunigern. Gegen 1928 hatte Wideröe nach einer Idee von Ising den Hochfrequenz-Linearbeschleuniger entwickelt und später mit einer Urform des Elektronen-Ringbeschleunigers, dem Betatron experimentiert. Jedoch erst 1932 waren es Cockroft und Walton (NP 1951), die als Erste einen Strahl von positiven Ionen in einem Vakuumrohr und mit einer hohen Gleichspannung genügend beschleunigen konnten, um damit eine erste Kernreaktion mit höherer Energie als der der Teilchen aus dem radioaktiven Zerfall zu initiieren.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für KernphysikUniversität zu KölnKölnDeutschland

Personalised recommendations