Advertisement

Beschränkungen der Wirtschaftswerbung als Eingriffe in den Schutzbereich der Meinungsfreiheit

  • Timo ArnoldEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Nachdem geklärt ist, dass – mit Ausnahme erwiesenermaßen oder bewusst wahrheitswidriger werblicher Tatsachenäußerungen – jede Wirtschaftswerbemaßnahme von Art. 5 Abs. 1 S. 1, 1. Alt. GG geschützt ist, rücken nun die staatlichen Werbebeschränkungen in den Fokus. Dabei soll die Darlegung der allgemeinen Eingriffsdogmatik als Grundlage für die darauffolgende Erläuterung der konkreten die Werbung betreffenden Eingriffe und Eingriffsmöglichkeiten dienen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.SchwanseeDeutschland

Personalised recommendations