Advertisement

Organisationsformen studentischen Engagements in und außerhalb der Hochschule

  • Jacob Loring
Chapter

Zusammenfassung

Dieser Beitrag nimmt eine Systematisierung der vielfältigen Organisations- und Erscheinungsformen von studentischem Engagement vor. Der Kontext und die Organisationsform, in dessen Rahmen studentisches Engagement stattfindet, haben einen bedeutenden Einfluss auf die tatsächliche Ausübung des Engagements. Hochschulen bieten beispielsweise oftmals Voraussetzungen, die es Studierenden ermöglichen, sich niedrigschwellig zu organisieren und ihnen den Zugang zu Infrastruktur, Öffentlichkeit und Fördermitteln zu erleichtern. Dies trägt unter anderem dazu bei, dass die Engagementbereitschaft unter Studierenden im Vergleich zu anderen Bevölkerungsgruppen besonders hoch ausfällt.

Schlagwörter

Studentische Selbstverwaltung Verfasste Studierendenschaft Studentische Hochschulgruppen Studentische Initiativen Studentische Vereine 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bundesministerium der Finanzen (2006): Die abgabenrechtliche Privilegierung gemeinnütziger Zwecke auf dem Prüfstand. Gutachten des Wissenschaftlichen Beirats beim Bundesministerium der Finanzen. Online unter: https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Standardartikel/Ministerium/Geschaeftsbereich/Wissenschaftlicher_Beirat/Gutachten_und_Stellungnahmen/Ausgewaehlte_Texte/0608081a3002.pdf?__blob=publicationFile&v=3 [08.03.2018].
  2. Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (2016): Leitfaden zum Vereinsrecht, Berlin. Online unter: https://www.bmjv.de/SharedDocs/Publikationen/DE/Leitfaden_Vereinsrecht.pdf?__blob=publicationFile&v=12 [08.03.18].
  3. Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (2014): Richtlinie zur Anerkennung und Aberkennung von Studentischen Vereinigungen an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Präsident der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Online unter: www.uni-kiel.de/gf-praesidium/de/recht/interne-richtlinien/richtlinien-studentischevereinigungen [13.06.2017].
  4. Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (2015): Antrag auf Anerkennung als Studentische Vereinigung (Erstantrag) (gemäß §2 RLSV). Online unter: http://devel.asta.unikiel.de/wp-content/uploads/2015/08/Antrag-auf-Anerkennung-als-Studentische-Vereinigung.pdf [30.03.2018].
  5. Deutscher Bundestag (2006): Drucksache WD 3 – 191/06. Zusammenstellung der Modelle der studentischen Selbstverwaltung und Mitbestimmungen in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Österreich, Schweiz, Schweden, Finnland, Dänemark Spanien, Polen, den USA sowie Kanada. Wissenschaftliche Dienste des Deutschen Bundestages. Online unter: https://www.bundestag.de/blob/423788/9f9e5369d66825077019e18277f9bc85/wd-3-191-06-pdf-data.pdf [30.03.2018].
  6. ELSA Deutschland e. V. (2016): Jahresbericht – Amtsjahr 2015/16. Online unter: https://www.elsa-germany.org/fileadmin/elsa_germany/national/files/Jahresberichte/Bundesvorstand_2015_2016.pdf [11.07.2017].
  7. Enquete-Kommission „Zukunft des bürgerschaftlichen Engagements“ (2002): Drucksache 14/8900. Bericht der Enquete-Kommission „Zukunft des bürgerschaftlichen Engagements“. Bürgerschaftliches Engagement: auf dem Weg in eine zukunftsfähige Bürgergesellschaft. Deutscher Bundestag, Berlin. Online unter: http://dipbt.bundestag.de/doc/btd/14/089/1408900.pdf [30.03.2018].
  8. Enste, Dominik/Neumann, Michael/Schare Teresa (2012): Erster Engagementbericht 2012. Bundeministerium für Familie Senioren Frauen und Jugend, Berlin. Online unter: https://www.bmfsfj.de/blob/95974/83e466a03c73974e64af753f7b4de507/engagementmonitor-2012-erster-engagementbericht-2012-data.pdf [30.03.2018].
  9. Fischer, Lars (2006): Studium – und darüber hinaus? Gesellschaftliches Engagement deutscher Studierender. HISBUS Kurzinformation Nr. 15. Online unter: https://hisbus.his.de/hisbus/docs/hisbus15.pdf [22.08.2018].
  10. Kausmann, Corinna/Simonson, Julia/Hameister, Nicole (2017): Freiwilliges Engagement junger Menschen. Sonderauswertung des Vierten Deutschen Freiwilligensurveys. BMFSJ, Berlin. Online unter: https://www.bmfsfj.de/blob/119820/b06feba2db2c77e0bff4a24662b20c70/freiwilliges-engagement-junger-menschen-data.pdf [30.03.2018].
  11. Leuphana Universität Lüneburg (2016): Richtlinie zur Anerkennung und Registrierung studentischer Initiativen. In: Gazette. Amtliches Mitteilungsblatt der Körperschaft Stiftung. Präsident der Leuphana Universität. NR 19/16, Uni INTERN, Lüneburg. Online unter: http://www.leuphana.de/fileadmin/user_upload/Aktuell/files/Gazetten/Gazette_19_16_korrigiert.pdf [13.06.2017].
  12. Middendorff, Elke/Apolinarski, Beate/Pskowsky, Jonas/Kandulla, Maren/Netz, Nicolai (2013): Die wirtschaftliche und soziale Lage von Studierenden in Deutschland 2012. 20. Sozialerhebung des Deutschen Studierendenwerks durchgeführt durch das HIS-Institut für Hochschulforschung. BMBF, Berlin. Online unter: https://www.studentenwerke.de/sites/default/files/01_20-SE-Hauptbericht.pdf [30.03.2018].
  13. Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (1968): Richtlinien für die Registrierung studentischer Vereinigungen an der Universität Bonn. Online unter: https://www.asta-bonn.de/Eintragung_in_die_Matrikel_Studentischer_Gruppen [07.03.2018].
  14. Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (2017): Neugründung einer studentischen Gruppe an der Universität Bonn. Online unter: https://www.asta-bonn.de/Eintragung_in_die_Matrikel_Studentischer_Gruppen [07.03.2018].
  15. ROCK YOUR LIFE! (2017): Jahresbericht 2016. München. Online unter: http://rockyourlife.de/images/uploads/2016_RYL_Jahresbericht.pdf. [08.03.2018].
  16. Rosenbladt, Bernhard (2001): Freiwilliges Engagement in Deutschland. Freiwilligensurvey 1999. Ergebnisse der Repräsentativerhebung zu Ehrenamt, Freiwilligenarbeit und bürgerschaftlichem Engagement. 2. Aufl. Stuttgart u. a.: Kohlhammer.Google Scholar
  17. Salland, Christina (2016): Engagierte Stadt. Bürgerschaftliches Engagement von Studierenden. Online unter: http://www.freiwilligenagentur-marburg.de/wp-content/uploads/_fa/2016/02/1608-Bericht-zur-Umfrage-b%C3%BCrgerschaftliches-Engagement-von-Studierenden.pdf [28.02.2018].
  18. Statistisches Bundesamt (2016): Pressemitteilung Nr. 417 vom 25.11.2016. Online unter: https://www.destatis.de/DE/PresseService/Presse/Pressemitteilungen/2016/11/PD16_417_213.html [11.07.2017].
  19. Stichweh, Rudolf (2000): Soziologie des Vereins. Strukturbildung zwischen Lokalität und Globalität. In: Brix, Emil/Richter, Rudolf (Hrsg.): Organisierte Privatinteressen. Vereine in Österreich. Wien: Passagen-Verl, S. 19-31.Google Scholar
  20. Technische Universität Chemnitz (2016): Richtlinien für die Anerkennung als studentische Initiative durch den Student_innenrat der TU Chemnitz. Online unter: https://www.stura.tu-chemnitz.de/sites/default/files/Richtlinien_Anerkennung_studentische_Initiative_2016.pdf [06.08.2018].
  21. Universität Bremen (2010): SR-Beschl.-Nr. 2010-10-25/1: Bremen. Online unter: https://sr.uni-bremen.de/w/images/2/29/2010-10-25_01.pdf [07.03.2018].
  22. Van Deth, Jan W. (2001): Soziale und politische Beteiligung. Alternativen, Ergänzungen oder Zwillinge? In: Koch, Achim/Wasmer, Martina/Schmidt, Peter (Hrsg.): Politische Partizipation in der Bundesrepublik Deutschland. Empirische Befunde und theoretische Erklärungen. Opladen: Leske + Budrich, S. 195-219.Google Scholar
  23. VDSI (2018): Auszug der Website. Online unter: www.vdsi.org. [30.03.2018].
  24. Verba, Sidney/Nie, Norman H. (1972): Participation in America. Political Democracy and Social Equality. Chicago: University of Chicago Press.Google Scholar
  25. Weitmeyer, Birgit (2008): Tief verwurzelte Selbstlosigkeit – Die Grundlagen des Altruismus und die Rolle des Rechts. In: Hüttemann, Rainer/Rawert, Peter/Schmidt, Karsten/Weitmeyer, Birgit (Hrsg.): Non Profit Yearbook 2007. München: Carl Heymanns Verlag, S. 45-61.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität BonnBonnDeutschland

Personalised recommendations