Advertisement

Herausforderungen im Rahmen Ökonomischer Bildung

  • Andreas Liening
Chapter

Zusammenfassung

Folgt man Czycholl, so kann man Wirtschaftsdidaktik als die Theorie Ökonomischer Bildung, als diejenige Disziplin verstehen, die sich mit denjenigen wissenschaftlichen Zusammenhängen beschäftigt, die „sich auf Planung, Realisation und Kontrolle und auf den korrespondierenden Bedingungsrahmen von auf Wirtschaft ausgerichteten Lehr- und Lernprozessen als Ganzes oder einzelner Elemente davon beziehen“ (Czycholl 1974, S. 28).

Literatur

  1. Albers, H.-J. (2008). Bildung und Weiterbildung – technischer Fortschritt und Qualifikation. In H. May (Hrsg.), Handbuch zur Ökonomischen Bildung. München: Oldenbourg.Google Scholar
  2. Aquin, T. V. (1269–1272/1970). Quaestiones disputatae de veritate.Google Scholar
  3. Aquin, T. V. (1269–1272/2013). Über die Wahrheit – Quaestiones disputatae de veritate. Wiesbaden. marix Verlag GmbH.Google Scholar
  4. Bader, R. (2003). Lernfelder konstruieren – Lernsituationen entwickeln: Eine Handreichung zur Erarbeitung didaktischer Jahresplanungen für die Berufsschule. Die berufsbildende Schule, 55, 210–217.Google Scholar
  5. Bader, R., & Müller, M. (Hrsg.). (2004). Unterrichtsgestaltung nach dem Lernfeldkonzept: Dokumentation zum BLK-Modellversuchsverbund SELUBA „Steigerung der Effizienz neuer Lernkonzepte und Unterrichtsmethoden in der dualen Berufsausbildung“ der Länder Nordrhein-Westfalen und Sachsen-Anhalt. Bielefeld: Bertelsmann.Google Scholar
  6. Blankertz, H. (1980). Theorien und Modelle der Didaktik. München: Juventa.Google Scholar
  7. Bönsch, M. (2006). Allgemeine Didaktik – Ein Handbuch zur Wissenschaft vom Unterricht. Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  8. Czycholl, R. (1974). Wirtschaftsdidaktik. Dimensionen ihrer Entwicklung und Begründung. Göttingen: Spee.Google Scholar
  9. Kaiser, F.-J., & Kaminski, H. (2012). Methodik des Ökonomieunterrichts: Grundlagen eines handlungsorientierten Lernkonzepts mit Beispielen. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.Google Scholar
  10. Kaminski, H. (2003). Zum Verhältnis von Fachwissenschaft und Fachdidaktik in der Ökonomischen Bildung: Aspekte von Interdisziplinarität aus der Sicht der Ökonomik. In F.-J. Kaiser & H. Kaminski (Hrsg.), Wirtschaftsdidaktik. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.Google Scholar
  11. Kaminski, H., & Eggert, K. (2008). Konzeption für die Ökonomische Bildung als Allgemeinbildung von der Primarstufe bis zur Sekundarstufe. In Bundesverband deutscher Banken (Hrsg.), Berlin.Google Scholar
  12. Kant, I. (1995). Nachricht von der Einrichtung seiner Vorlesungen in dme Winterhalbjahre von 1765–1766. In I. Kant (Hrsg.), Träume eines Geistersehers und andere vorkrische Schriften. Köln: Könemann Verlagsgesellschaft mbH.Google Scholar
  13. Krol, G. J. (2001). „Ökonomische Bildung“ ohne „Ökonomik“? – Zur Bildungsrelevanz des ökonomischen Denkansatzes. Sowi-Online-Journal, 1, 1–10.Google Scholar
  14. Kron, F. W. (2008). Grundwissen Didaktik. München: Ernst Reinhardt, GmbH & Co KG.Google Scholar
  15. Liening, A. (2004a). Die Bedeutung der ‚Neuen Medien‘ in der Didaktik der Wirtschaftswissenschaft unter besonderer Berücksichtigung der Darstellung ‚Neuer Technologien‘. In H. J. Schlösser (Hrsg.), Anforderungen der Wissensgesellschaft: Informationstechnologien und Neue Medien als Herausforderungen für die Wirtschaftsdidaktik. Bergisch Gladbach: Hobein.Google Scholar
  16. Liening, A. (2004b). Über die Bedeutung der Ökonomischen Bildung. Dortmunder Beiträge zur Ökonomischen Bildung, 3.Google Scholar
  17. Mankiw, N. G. (2004). Grundzüge der Volkswirtschaftslehre. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.Google Scholar
  18. May, H. (Hrsg.). (2008). Handbuch zur Ökonomischen Bildung. München: Oldenbourg.Google Scholar
  19. Meyer, H. (2000). Unterrichtsmethoden 2. Berlin: Cornelsen.Google Scholar
  20. Regenbrecht, A., & Pöppel, K. G. (Hrsg.). (1990). Moralische Erziehung im Fachunterricht. Münster: Aschendorff.Google Scholar
  21. Riedl, A., & Schelten, A. (2006). Handlungsorientiertes Lernen. Aktuelle Entwicklungen aus der Lehr-Lern-Forschung und deren Anwendung im Unterricht. Teilnehmerunterlagen einer Lehrerfortbildung am 14. Februar 2006. München: Lehrstuhl für Pädagogik, Technische Universität.Google Scholar
  22. Schlösser, H.-J. (2001). Ökonomische Bildung, Wirtschaftsdidaktik, Wirtschaftswissenschaft. sowi-onlinejournal: Zeitschrift für Sozialwissenschaften und ihre Didaktik, 2.Google Scholar
  23. Schopenhauer, A. (2007). Parerga und Paralipomena II. Zürich: Diogenes.Google Scholar
  24. Tomann, H. (1997). Stabilitätspolitik: Theorie, Strategie und europäische Perspektive. Berlin: Springer.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Andreas Liening
    • 1
  1. 1.TU DortmundDortmundDeutschland

Personalised recommendations