Advertisement

Medienklatsch pp 557-656 | Cite as

Der (Medien)Klatsch und die Geheimnisse des Alltags

  • Eva-Maria LessingerEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Nachdem im fünften Kapitel die historische Entwicklung der Prominenz als Schlüsselbegriff für die Protagonisten des Medienklatsches beleuchtet worden ist, konzentriert dieses Kapitel nun abschließend auf die schwierigste Frage der Medienklatschanalyse, nämlich wie man das Spektrum potentieller (Medien)Klatschthemen theoretisch herleiten und eingrenzen kann, obgleich sowohl der Face-to-Face- als auch der Medienklatsch gleichermaßen themenunabhängig sind. Schwierig ist diese Frage, weil die Themenunabhängigkeit direkter und indirekter Klatschkommunikation nicht gleichbedeutend mit Inhaltsleere ist, sondern ganz im Gegenteil aus einem Überschuss an relativ beliebigen Themen resultiert. Zugleich soll erklärt werden, warum – trotz dieser Themenkontingenz – der (Medien)Klatsch im Alltagsverständnis automatisch mit der Thematisierung der Privatoder Intimsphäre einer abwesenden (prominenten) Person assoziiert wird.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.NürnbergDeutschland

Personalised recommendations