Advertisement

Medienklatsch pp 121-292 | Cite as

Die Geschichte des (Medien)Klatsches

  • Eva-Maria LessingerEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Aus sozialphänomenologischer und wissenssoziologischer Sicht handelt es sich beim Face-to-Face- und beim Medienklatsch um eine kommunikative Gattung und eine Mediengattung, die nicht nur fließend ineinander übergehen, sondern auch miteinander verwoben sind, indem der Face-to-Face-Klatsch dem Medienklatsch nicht nur vorausgeht, sondern auch nachfolgt. Unter dieser Voraussetzung erscheint es theoretisch gerechtfertigt, den Medienklatsch als mediale Adaption einer interpersonalen Kommunikationsform zu begreifen. Die kommunikative (Medien)Gattung (Medien)Klatsch zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass ihr thematischer Bezug fast vollkommen beliebig ist. Oder anders formuliert: (Medien)Klatsch lässt sich nicht anhand typischer Themen identifizieren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.NürnbergDeutschland

Personalised recommendations