Advertisement

Theoretischer Rahmen: Kollektivistische Regime und quasi-religiöse politische Ideologien

  • Jochen TöpferEmail author
  • Max Friedrich Bergmann
Chapter

Zusammenfassung

Die Verortung der ideologischen Orientierung Amin al-Husseinis wird aus religionssoziologischer Perspektive in einem ersten Schritt in Abgrenzung zu und im Abgleich mit weiteren Konzepten zum Verhältnis von Religion und Politik vorgenommen. Für den vorliegenden Fall arbeiten wir demnach mit theoretischen Modellen, die eine möglichst umfassende Klassifikation von Strukturen innerhalb des Bereichs bereitstellen und auch autoritäre politische Regime sowie generell kollektivistische Gesellschaftsmodelle einbeziehen: Der Überblick zeigt zunächst, dass eine Vielzahl von Modellen existiert, die sich jedoch in ihrer Mehrheit auf die Ausgestaltung des Zusammenhanges in demokratisch und semi-demokratisch verfassten Gesellschaften beschränken. Die Auswahl der in der vorliegenden Studie genutzten Klassifikationen erfolgt weiterhin nach Maßgaben der vergleichenden Sozialwissenschaft zum Anwendungsbereich und zur Qualität von Indizes, die mit den Stichworten der adäquaten Konzeptualisierung, Messung, Aggregation und Anwendungspraxis von Modellen umrissen sind.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Osteuropa-Institut (OEI)Freie Universität BerlinBerlinDeutschland
  2. 2.Dessau-RoßlauDeutschland

Personalised recommendations