Advertisement

Contenttypologie: Wie guter Content aussehen muss

  • Isabel RehmerEmail author
Chapter
  • 522 Downloads

Zusammenfassung

Eine Content-Marketing-Kampagne ist dann erfolgreich, wenn sie mit ihren Inhalten die Zielgruppe erreicht. Und das tut sie, wenn der produzierte Content relevant ist. Doch wie sieht relevanter Content aus? Er muss zu den Bedürfnissen der gewünschten Zielgruppe passen, sprich: Nähe erzeugen. Und das ganz gleich, an welcher Stelle der Customer Journey sich der potenzielle Kunde befindet. Um den potenziellen Kunden je nach individuellem Bedarf mit der Marke oder dem Produkt in Kontakt zu halten, muss Content unterschiedlich ausgerichtet sein. Dazu lässt er sich grundsätzlich in drei verschiedene Contenttypen – Explore, Evaluate und Engage Content – einteilen. Nur dann kann die Content-Marketing-Aktivität zum Erfolg für Marken und Unternehmen werden.

Weiterführende Literatur

  1. Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e. V. (2018). KPIs im Content Marketing. A never ending Story. Berlin: BVDW.Google Scholar
  2. Engel, D., & Spiegel, U. (2015). Marketing als ein guter Reisebegleiter – Warum qualitative Methoden zum Verständnis der Customer Journey entscheidend sind. In A. Baetzgen (Hrsg.), Brand Experience (S. 19–39). Stuttgart: Schäffer Poeschel.Google Scholar
  3. Puhlmann, A. (2013). Alle Berührungspunkte mit der Marke zählen! Planung & Analyse: Zeitschrift für Marktforschung und Marketing, 3, 41–42.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.fischerAppeltHamburgDeutschland

Personalised recommendations