Advertisement

Berechnung und Auslegung von Baugruppen

  • Eduard Köhler
  • Rudolf Flierl
Chapter
  • 68 Downloads
Part of the ATZ/MTZ-Fachbuch book series (ATZMTZ)

Zusammenfassung

Der Abschn. 5.1 befasst sich mit dem Ladungswechsel, dem Ausschieben des Abgases und dem Füllen des Zylinders mit Luft oder Frischgas und somit dem Austausch der Zylinderfüllung. Beide Vorgänge unterscheiden sich deutlich. Das Einströmen des Frischgases prägt die Gemischbildung und das Strömungsfeld im Zylinder. Zudem steuert der Ladungswechsel den im Zylinder verbleibenden Abgasanteil, das so genannte Restgas. Der Ladungswechsel beeinflusst so entscheidend die Verbrennung, daraus resultierend insbesondere den Drehmomentverlauf über der Motordrehzahl an der Volllast, den Kraftstoffverbrauch und die Emissionen in der Teillast sowie die Leerlaufqualität des Motors.

Einführend wird die eindimensionale Simulation des Ladungswechsels vorgestellt. Ausgehend vom Ladungswechsel mit herkömmlichem starrem Ventiltrieb werden die Vorzüge variabler Steuerzeiten erörtert und es wird auf entsprechende Ausführungsformen des Ventiltriebs eingegangen.

Um vorhandene, d. h. hier konkret im Ladungswechsel des Hubkolben-Verbrennungsmotors versteckte Potenziale, auszuschöpfen, bedarf es auch der Variabilität des Ventilhubs. In einfachster Ausprägung entspricht dem die variable Ventilhubumschaltung. Ein großer Schritt bedeutet schließlich der voll variable Ventiltrieb, der auch den kontinuierlich variablen Ventilhub beinhaltet. Dieser ermöglicht die drosselfreie Laststeuerung mit erheblicher Kraftstoffverbrauchseinsparung bei niedriger Last und Drehzahl. Ergänzend wird auch auf die Besonderheiten des Ladungswechsels von Turbomotoren eingegangen. Neben ausführlicher Diskussion des Ladungswechsels findet zudem die Berechnung des dynamischen Verhaltens von Ventiltrieben Berücksichtigung.

Vor dem Hintergrund rückläufiger Absatzzahlen bei Pkw-Dieselmotoren bestand für die Automobilhersteller zwecks Erreichung der CO2-Flottenemissionsziele, d. h. Vermeidung von Strafzahlungen, die Notwendigkeit, Ottomotoren mit neuen Technologien auszurüsten. So wurden bei einzelnen Vierzylindermotoren u. a. die Zylinderabschaltung, das Miller-Verfahren und die variable Verdichtung eingeführt. Auf Erstere geht der Abschn. 5.1 ebenfalls ein. Mit Letzterer befasst sich der Abschn. 5.3.

Beim Massenausgleich des Hubkolbenmotors, Abschn. 5.2, geht es darum, die Einleitung von niederfrequenten Schwingungen über die Motoraufhängung in die Karosserie durch primäre Maßnahmen am Motor selbst zu minimieren. Dies setzt eine günstige Auslegung des Triebwerks hinsichtlich seiner freien Massenwirkungen voraus. Dabei ist zwischen dem Ausgleich rotierender und oszillierender Massenkräfte und -momente zu unterscheiden. Oszillierende Massenkräfte und -momente weisen auch höhere Ordnungen auf, von denen jedoch lediglich noch die 2. Ordnung von praktischer Bedeutung ist.

Einführend wird der Massenkraftausgleich 1. Ordnung des Einzylinder-Triebwerks mittels Gegengewichten an der Kurbelwelle erläutert, darauf basierend der der Reihenmotoren und des V2-Triebwerks. Der Massenmomentausgleich 1. Ordnung mittels Gegengewichten wird am Beispiel des so genannten Längskippmoment-Ausgleichs erklärt. Nicht längssymmetrische Kurbelwellen stehen dabei im Fokus. Bei einigen gebräuchlichen Kröpfungsanordnungen kann das Massenmoment 1. Ordnung durch den so genannten „Normalausgleich“ (Ausgleich von 100 % der rotierenden und 50% der oszillierenden Massenkräfte) zumindest halbiert oder sogar gänzlich ausgeglichen werden.

Aufgrund gestiegener Komfortansprüche werden mittels Gegengewichten an der Kurbelwelle nicht ausgleichbare oszillierende Restkräfte 2. Ordnung bzw. rotierende -momente 1. Ordnung mit zwei gegensinnig rotierenden Ausgleichswellen bzw. einer gegen die Drehrichtung der Kurbelwelle rotierende Ausgleichswelle vollständig kompensiert.

Literatur

  1. 1.
    Flierl, R.: Verbrennungsmotoren. Vorlesungsumdruck TU KaiserslauternGoogle Scholar
  2. 2.
    Walzer, P.; Panagiotis, A.; Heinrich, H; Schumacher, V: Variable Steuerzeiten und variable Verdichtung beim Ottomotor. In: MTZ 47 (1986), Nr. 1Google Scholar
  3. 3.
    Basshuysen, R. van; Schäfer, F. (Hrsg.): Handbuch Verbrennungsmotoren; Vieweg Verlag, 1. Auflage, Braunschweig/Wiesbaden 2002Google Scholar
  4. 4.
    Pöhls, A.: Untersuchung eines Verfahrens zur gesteuerten Abgasrückführung bei Ottomotoren. Fortschr.- Ber. VDI Reihe 12 Nr. 458. Düsseldorf: VDI Verlag 2001Google Scholar
  5. 5.
    Hosaka, T.; Hamazaki, M.: Development of the Variable Valve timing and Lift (VTEC) Engine for the Honda NSX. In: SAE Technical Paper Series 910 008Google Scholar
  6. 6.
    Kronich, A.: Methodik zur Entwicklung eines vollvariablen Ventiltriebs. Dissertation Technische Universität Kaiserslautern, Kaiserslautern 2005Google Scholar
  7. 7.
    Spicher, U.: Verbrennungsmotoren A und B. Vorlesungsumdrucke TH KarlsruheGoogle Scholar
  8. 8.
    Bach, E.: Thermodynamische Modellierung realer Prozesse von Verbrennungsmotoren. Vorlesungsumdruck Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden (FH)Google Scholar
  9. 9.
    Seifert, H.: Instationäre Strömungsvorgänge in Rohrleitungen an Verbrennungskraftmaschinen. Berlin: Springer Verlag, 1962Google Scholar
  10. 10.
    Vibe, I. I.: Brennverlauf und Kreisprozess von Verbrennungsmotoren. Berlin: VEB Verlag Technik, 1970Google Scholar
  11. 11.
    Pischinger, R.; Kraßnig, G.; Taucar, G.; Sams, Th.: Thermodynamik der Verbrennungskraftmaschine. Wien: Springer Verlag, 1989Google Scholar
  12. 12.
    Urlaub, A.: Verbrennungsmotoren. Berlin: Springer Verlag, 2. Auflage, 1994Google Scholar
  13. 13.
    Bensinger, W.-D.: Die Steuerung des Gaswechsels in schnellaufenden Verbrennungsmotoren. Berlin: Springer, 1968 (Kollmann, K. (Hrsg.)): Konstruktionsbücher Band 16Google Scholar
  14. 14.
    Aoi, K.; Nomura, K.; Matsuzaka, H.: Optimization of Multi-Valve, Four Cycle Engine Design: The Benefit of Five-Valve Technology. In: SAE: Technical Paper Series 860032Google Scholar
  15. 15.
    Lohr, F.: Die Kraftfahrzeugmotoren der Zukunft. In: Automobil-Industrie 34 (1982), Nr. 2Google Scholar
  16. 16.
    Moser, F. X.: Kriterien und Potential der Vier-Ventil-Technik bei Nutzfahrzeug-Dieselmotoren. In: MTZ 50 (1989), Nr. 6Google Scholar
  17. 17.
    Pischinger, F.: Verbrennungsmotoren, Band 1. 9. Auflage. Aachen: Lehrstuhl für angewandte Thermodynamik RWTH Aachen, 1988. – Vorlesungsumdruck Seite 287Google Scholar
  18. 18.
    TRW Thompson GmbH: Handbuch. 6. Auflage. Barsinghausen: TRW Thompson, 1983. – heute SPTGoogle Scholar
  19. 19.
    Kawasaki, M; Takase, K.; Kato, S.; Nakagawa, M.; Mori, M: Development of Engine Valve Seats Directly Deposited onto Aluminum Cylinder Head by Laser Cladding Process. In: SAE Technical Paper Serie 920571Google Scholar
  20. 20.
    Grotewohl, A.: Auslegung von dauerhaltbaren, gestalt- und kostenoptimierten Pleuellagerverschraubungen. In: Automobil-Industrie 33 (1988), Nr. 3Google Scholar
  21. 21.
    Kurz, D.: Entwurf und Berechnung ruckfreier Nocken. In: ATZ 56 (1954), Nr. 11Google Scholar
  22. 22.
    Oppermann, G.; Häntsch, H.; Schubert, R.: Ventilfederauslegung an schnellaufenden Verbrennungsmotoren. In: MTZ 53 (1992), Nr. 12Google Scholar
  23. 23.
    Atsugi Unisia Corporation. Atsugi/Japan: Atsugi Unisia Corporation, 1989. – ProduktinformationGoogle Scholar
  24. 24.
    Maekawa, K.; Ohsawa, N.; Akasaka, A.: Development of a Valve Timing Control System. In: SAE Technical Paper Series 890680Google Scholar
  25. 25.
    Grohn, M.; Wolf, K: Variable Steuerzeiten der neuen Mercedes-Benz Vierventilmotoren. In: MTZ 50 (1989), Nr. 7/8Google Scholar
  26. 26.
    Gray, C.: A Review of Variable Engine Valve Timing. In: SAE Technical Paper Series 880386Google Scholar
  27. 27.
    Hannibal, W.; Knecht, A.; Stephan, W.: Nockenwellenverstellungen für Ottomotoren. Die Bibliothek der Technik, Band 247 (2002). Landsberg am Lech: verlag moderne industrie.Google Scholar
  28. 28.
    Kochanowski, H. A.; Haller, H.: Geräuschemission luftgekühlter Fahrzeug-Dieselmotoren. FISITA (Veranst.): XVIII. Intern. Kongress (Hamburg 1980)Google Scholar
  29. 29.
    Römmer, A.; Ihlemann A.; Haas, M.; Solfrank, P.; Jäckel, M.; Bretting, W.; Geiger, U.: Ventiltriebsysteme für Verbrennungsmotoren. Die Bibliothek der Technik, Band 249 (2003). Landsberg am Lech: verlag moderne industrie.Google Scholar
  30. 30.
    Lancefield, T. M.; Gayler, R. J.; Chattopadhay. A.: The Practical Application and Effects of a Variable Event Valve Timing System. In: SAE Technical Paper Series 930825Google Scholar
  31. 31.
    Fersen, O. v.: Verwandlungskünstler. Moderne Ventiltechnik: Variable Steuerzeiten. In: mot-Technik (1991), Nr. 2Google Scholar
  32. 32.
    Hannibal, W.; Flierl, R.; Stiegler, L.; Meyer, R.: Overview of current continuously variable valve lift systems for four-stroke spark-ignition engines and the criteria for their design ratings. SAE Paper 2004-01-1263, Detroit 2004Google Scholar
  33. 33.
    Unger, H.: VALVETRONIC. Bibliothek der Technik, Band 263 (2004). Landsberg am Lech: verlag moderne industrie.Google Scholar
  34. 34.
    Grebe, U.: Weiterentwicklung des Ottomotors, Vorlesung TU Wien, Wien 2005Google Scholar
  35. 35.
    Maerky, C.; Nicole, E.; Dulac A.: JCAE SVA Electromagnetic Valve Actuation. In: Pischinger, S. (Hrsg.): Variable Ventilsteuerung – Ein Verfahren zur Reduzierung von Kraftstoffverbrauch und Emissionen. Renningen: expert Verlag 2002Google Scholar
  36. 36.
    Koch, A.; Kramer W.; Warnecke, V.: Die Systemkomponenten eines elektromechanischen Ventiltriebs. 20. Internationales Wiener Motorensymposium. Wien 1999Google Scholar
  37. 37.
    Haas, E.; Reichweger, J.: Messtechnische und rechnerische Untersuchung am Ventiltrieb von Lkw- Motoren. VDI-Tagung Berechnung im Automobilbau, Fellbach 1984. In: VDI-Berichte Nr. 537 (1984)Google Scholar
  38. 38.
    Schamel, A.; Meyer, J.; Philips, P.: Rechnerische Simulation des dynamischen Verhaltens von modernen Ventiltrieben. In: VDI Berichte Nr. 699 (1988)Google Scholar
  39. 39.
    Lacy, D. J.: Computers in Analysis Techniques for Reciprocating Engine Design. In: Inst. Mech. Eng. (1987) C14/87Google Scholar
  40. 40.
    Seidlitz, S.: Valve Train Dynamics : a Computer Study. In: SAE Technical Paper Series 089620Google Scholar
  41. 41.
    Brandstetter, W.: Finch, J.; Hirsch, W.: Die neue DOHC-16Ventil-Motorenbaureihe von Ford. Teil 1: Projektierung Grundmotor. In: MTZ 53 (1992), Nr. 2Google Scholar
  42. 42.
    Arnold, M.; Roß, J.; Speckens, F.-W.: Analyse und Optimierung von Ventil- und Steuertrieben in Verbrennungsmotoren. In: MTZ 54 (1993), Nr. 3Google Scholar
  43. 43.
    Mohr, M.: Dynamische Optimierung eines mechanisch vollvariablen Ventiltriebs mittels Mehrkörpersimulation. Diplomarbeit Technische Universität Kaiserslautern, Kaiserslautern 2005Google Scholar
  44. 44.
    Budack, R.; Kuhl, R.; Trost, W.; Poida, R.: Vorteile auslassseitiger Ventiltriebsvariabilitäten beim Turbomotor. Tagung: Variable Ventilsteuerung, Haus der Technik, Essen 2009Google Scholar
  45. 45.
    Flierl, R.; Schmitt, S.; Kleinert, G.; Esch, Hans-Joachim; Dismon, H.: UniValve – ein vollvariables mechanisches Ventiltriebsystem für zukünftige Ottomotoren. In MTZ:Google Scholar
  46. 46.
    Internetquelle, Pressestelle BMW.Google Scholar
  47. 47.
    Kuhlbach, K.; Mehring, J.; Borrmann, D.; Friedfeld, R.: Zylinderkopf mit integriertem Abgaskrümmer für Downsizing-Konzepte. In: MTZ 04 2009Google Scholar
  48. 48.
    Flierl, R.; Schmitt, S.; Paulov, M., Hannibal, W., Kleinert, G.: Comparative Investigation of Throttle-free Load Control on a 2.0 l Four Cylinder Turbocharged Gasoline Engine with Port and Direct Fuel Injection. International SAE World Congress, 2010, DetroidGoogle Scholar
  49. 49.
    Szengel, R.; Middendorf, H.; Voeltz, S.; Laumann, A.; Tilchner, L.; Theobald, J.; Etzrod, T.; Krebs, R.: Der TSI-Motor mit 90kW – Erweiterung der verbrauchsgünstigen Ottomotorem-Baureihe von Volkswagen. In: MTZ 07-08 2007Google Scholar
  50. 50.
    Volkswagen AG: Selbststudienprogramm 405 – der 1,4l-90kW-TSI Motor mit TurboaufladungGoogle Scholar
  51. 51.
    Lückert, P.; Kreitmann, F.; Rehberger, A.; Bruchner, K.; Schwedler, K.; Ottenbacher, H.: Der neue 1,8l-Vierzylinder-Ottomotor von Mercedes-Benz. In: MTZ 2009-06Google Scholar
  52. 52.
    Krebs, R.; Szengel, R.; Middendorf, H.; Fließ, M.; Laumann, A.; Voeltz, S.: Neuer Ottomotor mit Direkteinspritzung und Doppelaufladung von Volkswagen. In: MTZ 2005-11Google Scholar
  53. 53.
    Flierl, R.; Paulov, M.; Schmitt, S.; Hannibal, W.; Spicher, U.; Sarikoc, F.: Potentiale des mechanisch voll variablen Ventiltriebs am aufgeladenen Ottomotor mit innerer und äußerer Gemischbildung. In: MTZ 2011-07Google Scholar
  54. 54.
    Flierl, R.; Schmitt, S.; Fuchs, T.: Kreisprozesssimulation von Ottomotoren mit drosselfreier Laststeuerung durch mechanisch vollvariablen Ventiltrieb. In: Simulation und Aufladung von Verbrennungsmotoren, Lechmann, A. (Hrsg.), Berlin: Springer, 2008Google Scholar
  55. 55.
    Klauer, N.; Klüting, M.; Steinparzer, F.; Kretschmer, J.: Innovative Aufladung, Variable Ventiltriebe und 8-Gang Getriebe – eine neue Generation von Antrieben.18. AachenerKolloquiumFahrzeug- und Motorentechnik, 2009Google Scholar
  56. 56.
    Mastrangelo, G.; Micelli, D.; Sacco, D.: Extremes Downsizing durch den Zweizylinder-Ottomotor von Fiat. In: MTZ 2011-0Google Scholar
  57. 57.
    Maaß, H.; Klier, H.: Kräfte, Momente und deren Ausgleich in der Verbrennungskraftmaschine. Wien: Springer, 1982Google Scholar
  58. 58.
    Lang, O. R.: Triebwerke schnell laufender Verbrennungsmotoren: Grundlagen zur Berechnung und Konstruktion. Berlin: Springer, 1966 (= 9. Kapitel 4 Pleuel und Kolben)Google Scholar
  59. 59.
    Wyczalek, F. A.: Generalized Balance of Inline, Vee and Opposed Pistons Engines. In: SAE Technical Paper Series 880418Google Scholar
  60. 60.
    Dubbel, Taschenbuch für den Maschinenbau. 14. Auflage. Herausgeber: Beitz, W. und Küttner, K.-H. Berlin; Heidelberg; New York: Springer, 1981.Google Scholar
  61. 61.
    Indra, F.; Tholl, M.: Der 3,0 l Opel-Rennmotor für die Internationale Deutsche Tourenwagenmeisterschaft. In: MTZ 52 (1991) (= 10. Kapitel 4 Kolben und Pleuel)Google Scholar
  62. 62.
    Ebbinghaus, W.; Müller, E.; Neyer, D.: Der neue 1,9-l-Dieselmotor von VW. In: MTZ 50 (1989), Nr. 12Google Scholar
  63. 63.
    Krüger, H.: Massenausgleich durch Pleuelgegenmassen. In: MTZ 53 (1992), Nr. 12Google Scholar
  64. 64.
    Urlaub, A.: Verbrennungsmotoren. Band 3: Konstruktion. Berlin: Springer, 1989 (= 13. Kapitel 4 Pleuel und Kolben)Google Scholar
  65. 65.
    Burow, G.: Ein Beitrag zum Massenausgleich von V-Maschinen mit niedrigen Zylinderzahlen. In: Dieselmotor-Nachrichten (1987), Nr. 1/2Google Scholar
  66. 66.
    Freyther, H. G.: Massenkräfte und Massenmomente bei V-Motoren in Abhängigkeit vom V-Winkel. In: MTZ 22 (1961), Nr. 12Google Scholar
  67. 67.
    Breitwieser, K.; Kemmann, H.; Weidner, H.; Zickwolff, E.: Der neue Opel-V6-Motor. In: MTZ 54 (1993), Nr. 3Google Scholar
  68. 68.
    Bayer, B.: Good Vibrations – Motorschwingungen. In: PS Motorrad-Zeitung (1988), Heft 1Google Scholar
  69. 69.
    Zima, S.: Kurbeltriebe: Konstruktion, Berechnung und Erprobung von den Anfängen bis heute. Braunschweig; Wiesbaden: Friedr. Vieweg & Sohn (ATZ-MTZ-Fachbuch), 1998 (= 8. Kapitel 4 Pleuel und Kolben)Google Scholar
  70. 70.
    Piech, F.: 3 Liter/100 km im Jahr 2000? ATZ 94 (1992) (= 20. Kapitel 3)Google Scholar
  71. 71.
    Thiemann, W.; Finkbeiner, H.; Brüggemann, H.: Der neue Common-Rail-Dieselmotor mit Direkteinspritzung für den smart – Teil I: Motorkonstruktion und mechanischer Aufbau. In: MTZ 60 (1999), Nr. 11Google Scholar
  72. 72.
    Hauk, F.; Dommes, W.: Der erste serienmäßige Reihen-Fünfzylinder-Ottomotor für Personenwagen: Eine Entwicklung der AUDI NSU. In: MTZ 78 (1976), Nr. 10Google Scholar
  73. 73.
    Schmidt, G.; Niggemeyer, H.: Sechszylinder in Reihen- oder V-Bauart – die optimale Motorisierung? In: MTZ 56 (1995), Nr. 5Google Scholar
  74. 74.
    Fersen, O. v.: Moderne Motoren: Honda V6. In: mot-Technik (1986), Heft 24Google Scholar
  75. 75.
    Kollmann, K.; Fortnagel, M.; Thom, R.; Wagner, W.-D.: Die neue V-Motorenbaureihe von Mercedes-Benz mit Dreiventiltechnik und Doppelzündung. In: MTZ 58 (1997), Nr. 6Google Scholar
  76. 76.
    Bach, M.; Bauder, R.; Mikulic, L.; Pölzl, H.-W.; Stähle, H.: Der neue V6-TDI-Motor von Audi mit Vierventiltechnik – Teil 1: Konstruktion. In: MTZ 58 (1997), Nr. 7/8Google Scholar
  77. 77.
    Porsche Boxermotor-Kurbelwelle des 911 Carrera; Bild: Maschinenfabrik ALFING Kessler GmbH, 73413 Aalen-WasseralfingenGoogle Scholar
  78. 78.
    Mahle GmbH: Mahle Kolbenkunde: Technisches Handbuch. Stuttgart: Mahle, ca. 1984/1985 (= 33. Kapitel 4 Kolben und Pleuel)Google Scholar
  79. 79.
    Aschoff, G.; Ebel, B.; Eissing, S.; Metzner, F.Th.: Der neue V6-Vierventilmotor von Volkswagen. In: MTZ 60 (1999), Nr. 11Google Scholar
  80. 80.
    Ebel, B.; Kirsch, U.; Metzner, F.Th.: Der neue Fünfzylindermotor von Volkswagen – Teil 1: Konstruktion und Motormechanik. In: MTZ 59 (1998), Nr. 1Google Scholar
  81. 81.
    Nefischer, P.; Steinparzer, F.; Stütz, W.: Der Ladungswechsel des neuen BMW V8 Dieselmotors. In: 8. Aachener Kolloquium Fahrzeug- und Motorentechnik, Aachen, 1999Google Scholar
  82. 82.
    Marquard, R.; Helfried, S.: AVL Spectros – Ein Motorenkonzept für Leichtbau und Modulbauweise. In: MTZ 61 (2000), Nr. 2Google Scholar
  83. 83.
    Entwicklungsgeschichte Zwölfzylinder BMW 750. Sonderdruck aus auto motor und sport, Heft 15/1987Google Scholar
  84. 84.
    Flierl, R.; Jooß, R.: Ausgleichswellensystem für den BMW-Vierzylindermotor im neuen 316i und 318i. In: MTZ 60 (1999), Nr. 5Google Scholar
  85. 85.
    Heuser, G.; Hügen, S.; Brohmer, A.; Warren, G. A.; Menne, R.J.: Der neue Ford 2,3-l-Motor mit Ausgleichswellen. In: MTZ 58 (1997), Nr. 1Google Scholar
  86. 86.
    Pischinger, F.: Verbrennungsmotoren. Band 1. 9. Auflage. Aachen: Lehrstuhl für angewandte Thermodynamik RWTH Aachen, 1988. – Vorlesungsumdruck Seite 214Google Scholar
  87. 87.
    Hofer, K.; Schedl, H.; Boom, J. v. d.: Die Akustik des neuen V6-TDI-Motors im Audi A8. In: ATZ 99 (1997), Nr. 7/8Google Scholar
  88. 88.
    Heuser, G.; Gerlach, S.; Graham, D.; Meurer, J.; Metz, H.: Der 4,0-i-SOHC-Motor für den Ford Explorer. In: MTZ 58 (1997) Nr. 5Google Scholar
  89. 89.
    Hafner, K. E.; Maaß, H.: Die Verbrennungskraftmaschine. Bd. 4: Torsionsschwingungen in der Verbrennungskraftmaschine. Wien: Springer, 1985Google Scholar
  90. 90.
    Benz, W.: Die Erregung der Längsschwingungen von Kurbelwellen. In: MTZ 21 (1960), Nr. 8Google Scholar
  91. 91.
    Biezeno, L.; Grammel, R.: Technische Dynamik. 2. Auflage. Berlin: Springer, 1953Google Scholar
  92. 92.
    Benz, W.: Biegeschwingungen von Kurbelwellen, insbesondere bei schweren Schwungrädern. In: ATZ 37 (1935), Nr. 16Google Scholar
  93. 93.
    Benz, W.: Biegeschwingungen von mit einer Masse besetzten Wellen. In: MTZ 11 (1950), Nr. 3Google Scholar
  94. 94.
    Kritzer, R.: Die Biegeschwingungen der Kurbelwelle von Kolbenmaschinen mit Berücksichtigung der Kreiselwirkung des Schwungrads. In: MWM Nachrichten (1957), Nr. 1Google Scholar
  95. 95.
    Essers, U.; Gutzmer, P.; Philipp, U.: Körperschallanregung in den Kurbelwellengrundlagern eines Verbrennungsmotors. In: FVV-Heft R424, 1982 ; FVV-Heft R428, 1983Google Scholar
  96. 96.
    Resch, T. et al.: Verwendung von Mehrkörperdynamik zur Kurbelwellenauslegung in der Konzeptphase. In: MTZ 65 (2004), Nr. 11Google Scholar
  97. 97.
    Rasser, W.; Resch, T.; Priebsch, H. H.: Berechnung der gekoppelten Axial-, Biege- und Torsionsschwingungen von Kurbelwellen und der auftretenden Spannungen. In: MTZ 61 (2000), Nr. 10Google Scholar
  98. 98.
    Neußer, H.J.; Dorsch, H.; Brüstle, C.; Krakau M.: Porsche 911 Turbo mit Vario Cam Plus, Fortschritts Berichte VDI, Reihe 12,Verkehrstechnik/Fahrzeugtechnik 21 Internationales Wiener Motorensymposium, VDI-Verlag, Düsseldorf 2000Google Scholar
  99. 99.
    Demelbauer-Ebner, W.; Eichler, F.; Theobald, J.; Striebels, B.; Hoffmeyer; Kraft: Der neue EA-211 TSI evo von Volkswagen, 37 Wiener Motorensymposium 2016, VortragsbandGoogle Scholar
  100. 100.
    Lauer, F.: Drosselfreie Laststeuerung und Zylinderabschaltung mit mechanisch Vollvariablen Ventiltrieb am turboaufgeladenem Ottomotor, ISBN 978-3-943995-44-2, VKM Schriftreihe, Band 12 ISSN 1861-2555, TU – KaiserslauternGoogle Scholar
  101. 101.
    Wabbals, D.: Potentiale der Kombination von kontinuierlich verstellbarem Verdichtungsverhältnis und variabler Ventilsteuerung, ISBN 978-3-943995-45-9,VKM Schriftenreihe, Band13, TU-KaiserslauternGoogle Scholar
  102. 102.
    Shunichi, A.; Moteki, K.; Takahshi, N.; Hiyoshi R.: Untersuchung eines variablen Verdichtungsverhältnissystems mit einem Mehrfachverbindungsmechanismus und seine Auswirkung Tagungsband zum 15.Aachener Kolloquium Fahrzeug-und Motorentechnik 2006Google Scholar
  103. 103.
    Mazda: internet homepage: https://www.mazda.com/en/innovation/technology/skyactiv/skyactiv-d/ Zugriff September 2019
  104. 104.
    Flierl, R.; Schmitt, S.; Wabbals, D.; Kleinert ,G.: Vollvariabler Ventiltrieb und variable Verdichtung, Erste Messergebnisse, MTZ 07-08/2009 Jahrgang 70Google Scholar
  105. 105.
    Neugärtner, J.: Lastpunktverschiebung beim Dieselmotor, ISBN 978-3-95974-088-3, VKM Schriftenreihe ISSN 1861-2555, Band 22, TU Kaiserlautern, Diss., 2018Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Eduard Köhler
    • 1
  • Rudolf Flierl
    • 2
  1. 1.MosbachDeutschland
  2. 2.MünchenDeutschland

Personalised recommendations