Advertisement

Einleitung

  • Eduard Köhler
  • Rudolf Flierl
Chapter
  • 63 Downloads
Part of the ATZ/MTZ-Fachbuch book series (ATZMTZ)

Zusammenfassung

Konstruktion, Berechnung und Versuch stehen in einer gegenseitigen Abhängigkeit. Die entsprechend organisierten Entwicklungsbereiche sehen sich dem stetig zunehmenden Druck immer kürzerer Entwicklungszeiten ausgesetzt. Vorgehensweisen, wie das „Simultaneous Engineering“, gewinnen damit zunehmend an Bedeutung. Die Anwendung moderner Berechnungsmethoden (heute gleichzusetzen mit der Simulation) erlaubt zudem lange vor der Verfügbarkeit von Prototypen eine Voroptimierung des Motors. So kann die Anzahl der zu untersuchenden Versuchsvarianten auf ein Minimum reduziert und dadurch ein erheblicher Kosteneinsparungseffekt sowie eine Verkürzung der Entwicklungszeit erzielt werden.

Dieses Kapitel geht zunächst noch etwas näher auf die Bedeutung der Berechnung im Entwicklungsprozess ein. Weitere Ausführungen betreffen die Abgrenzung zwischen Mechanik und Thermodynamik mit Anmerkungen zum ausgewählten Stoff und dessen Vertiefung. Schließlich werden noch die Ziele bei der Neu- und Weiterentwicklung eines Motors den folgenden Kapiteln vorangestellt.

Literatur

  1. 1.
    Braess, H.-H.: Berechnung, Konstruktion und Versuch: zunehmende Partnerschaft auch in der Automobiltechnik. VDI-Tagung Berechnung im Automobilbau (Fellbach 1984). In: VDI-Berichte Nr. 537 (1984)Google Scholar
  2. 2.
    Seifert, H.: 20 Jahre erfolgreiche Entwicklung des Programmsystems PROMO. In: MTZ 51 (1990), Nr. 11Google Scholar
  3. 3.
    Stanski, U.; Melcher, Th.; Berthold, J.: Rechnergestützte Ladungswechselauslegung. In: MTZ 46 (1985), Nr. 12Google Scholar
  4. 4.
    Urlaub, A.: Verbrennungsmotoren. Band 2: Vefahrenstheorie. Berlin: Springer, 1989Google Scholar
  5. 5.
    Seifert, H.: Instationäre Strömungsvorgänge in Rohrleitungen an Verbrennungskraftmaschinen. Berlin: Springer, 1962Google Scholar
  6. 6.
    Woschni, G.: Elektronische Berechnung von Verbrennungsmotorkreisprozessen. In: MTZ 26 (1965), Nr. 11Google Scholar
  7. 7.
    Görg, K. A.; Brüner, Th.; Franzke, E.; Polke, H. R.: Ladungswechselrechnung im CAE-Konzept. In: MTZ 51 (1990), Nr. 9Google Scholar
  8. 8.
    Brandstätter, W.; Killmann, I.: Computersimulation der Strömung, Gemischbildung und Verbrennung in Motoren. In: MTZ 49 (1988), Nr. 5Google Scholar
  9. 9.
    Amsden, A. A.; Ramshaw, J. D.; O’Rourke, P. J.; Dukowicz, J. K.: KIVA: A Computer Program for Two- and Three-Dimensional Fluid Flows with Chemical Reactions and Fuel Sprays. In: Los Alamos National Lab. (USA), LA-10245-MS (1985)Google Scholar
  10. 10.
    Amsden, A. A.; Butler, T. D.; O’Rourke, P. J.; Ramshaw, J. D.: KIVA: A Comprehensive Model for 2D- and 3D-Engine Simulations. In: SAE Technical Paper Series 850554Google Scholar
  11. 11.
    Ahmadi-Befrui, B.: Assessment of Variants of the κ-ε-Turbulence Model for Engine Flow Applications. Energy Sources Technology Conference and Exhibition (Dallas/Tex. 1987). In: ASME 87-FE-11Google Scholar
  12. 12.
    Ahmadi-Befrui, B.; Brandstätter, W.; Pitcher, G.; Troger, Ch.; Wigley, G.: Simulationsmodell zur Berechnung der Luftbewegung in Zylindern von Verbrennungsmotoren. In: MTZ 51 (1990), Nr. 10Google Scholar
  13. 13.
    Fischer, H.; Melcher, Th.: Mehrdimensionale Verbrennungsrechnung: ein Werkzeug für die Brennraumentwicklung. In: MTZ 50 (1989), Nr. 4Google Scholar
  14. 14.
    Grill, M.: Objektorientierte Prozessrechnung von Verbrennungsmotoren. Stuttgart, Universität, Diss., 2006 (http://elib.uni-stuttgart.de/opus/doku/lic_mit_pod.php)
  15. 15.
    Barba, Ch.: Erarbeitung von Verbrennungskennwerten aus Indizierdaten zur verbesserten Prognose und rechnerischen Simulation des Verbrennungsablaufs bei Pkw-DE-Dieselmotoren mit Common-Rail-Einspritzung. Zürich, Eidgenössische Technische Hochschule (ETH), Diss., 2001Google Scholar
  16. 16.
    Velji, Amin (Hrsg.): Der Konflikt zwischen Thermodynamik und Mechanik in der Motorenentwicklung. Renningen: Expert, 2006 (Haus der Technik Fachbuch)Google Scholar
  17. 17.
    Johansson, R. J.: Globale Antriebssysteme – Die Strategie von GM. 27. Internationales Wiener Motorensymposium, 27–28. April 2006. Fortschr.-Ber. VDI Reihe 12 Nr. 622. Düsseldorf: VDI, 2006Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Eduard Köhler
    • 1
  • Rudolf Flierl
    • 2
  1. 1.MosbachDeutschland
  2. 2.MünchenDeutschland

Personalised recommendations