Advertisement

Sitzcoaching mit HKT

Ein Beitrag zur Gesundheitsförderung Studierender an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg
  • Robert RuppEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Die Pädagogische Hochschule Heidelberg (PH HD) versteht sich als bildungswissenschaftliche Universität. Sie zählt aktuell über 4600 Studierende, die vorwiegend Studiengänge mit dem Berufsziel „LehrerIn“ (für Grundschule, Sekundarstufe oder Sonderpädagogik) belegen.

Literatur

  1. Bucksch, J., Wallmann-Sperlich, B., & Kolip, P. (2015). Führt Bewegungsförderung zu einer Reduzierung von sitzendem Verhalten? Präv Gesundheitsf, 10, 275–280.CrossRefGoogle Scholar
  2. Froböse, I., & Wallmann-Sperlich, B. (2016). Der DKV-Report „Wie gesund lebt Deutschland?“ 2016. Köln: Zentrum für Gesundheit durch Sport und Bewegung der Deutschen Sporthochschule Köln.Google Scholar
  3. Roth, G., & Ryba, A. (2017). Coaching, Beratung und Gehirn: Neurobiologische Grundlagen wirksamer Veränderungskonzepte. Stuttgart: Klett-Cotta.Google Scholar
  4. Rouse, P. C., & Biddle, S. J. H. (2010). An ecological momentary assessment of the physical activity and sedentary behaviour patterns of university students. Health Education Journal, 69, 116–125.CrossRefGoogle Scholar
  5. Rupp, R. (2009). Das Heidelberger Kompetenztraining (HKT) zur Entwicklung mentaler Stärke. Eine theoretische Fundierung des Modells auf der Basis der Konsistenztheorie Grawes. München: GRIN Verlag.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Pädagogische Hochschule HeidelbergHeidelbergDeutschland

Personalised recommendations